Connect
To Top

Der Rekord-Wechsel von 222 Millionen Euro wurde nicht geknackt

Wer hätte das gelaubt, das Neymar jemals vom FC Barcelona zu Paris St. Germain mit einem Rekord-Wechsel von 222 Millionen Euro wechseln wird? Wir nicht!

Neymar hat die Rekordsumme von 222 Millionen Euro in der Fußballgeschichte noch nicht geknackt und wechselte nicht zu Paris St. Germain. Scheiche haben ihn überreden können aber FC Barcelona hat dies abgelehnt. Das unvorstellbare ist nicht wahr geworden.

Im Vergleich zu Christiano Ronaldo (94 Millionen Euro) ist das eine Zwischensumme von 128 Millionen Euro zu Neymar (222 Millionen Euro). Damit würde Neymar der teuerste Transfer der Geschichte sein und hätte Christiano Ronaldo übertroffen.

Neymar würde in einem Jahr 30 Millionen Euro Gehalt erhalten und hätte einen Vertrag bis 2022 erhalten.

Sein Vater, der gleichzeitig Neymars Berater ist, soll eine Einmalzahlung von 40 Millionen Euro erhalten, falls es doch geklappt hätte.

Die festgeschriebene Ausstiegsklausel für den Superstar würde in diesem Sommer 222 Millionen Euro betragen. Der Betrag ist gestaffelt, so dass ab dem nächsten Vertragsjahr sogar 250 Millionen fällig wären. Die 222 Millionen wollte Neymar jedoch „selbst“ bezahlen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Internationale Ligen

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kostenlose Newsletter abonnieren!

Copyright © 2018 Fanclub Magazin UG