Connect
To Top

E3 2018 – Resident Evil 2 kehrt im Januar nach Raccoon City zurück

Während der heutigen Sony Interactive Entertainment-E3-Pressekonferenz enthüllte Capcom, einer der führenden Entwickler und Publisher von PC- und Videospielen, das neue Resident Evil 2 und ermöglichte erste Einblicke in eines der am sehnlichsten erwarteten Videospiele.

Basierend auf dem ein ganzes Genre definierenden Meisterwerk wurde das Spiel von Grund auf neu erschaffen und bietet ein noch tieferes narratives Erlebnis. Mit Capcoms proprietärer RE Engine bietet Resident Evil 2 einen frischen Blick auf die klassische Survival-Horror-Saga, Atem beraubende Grafiken, immersiven Sound, eine neue Over-the-Shoulder-Perspektive und, zusätzlich zu Spielmodi aus dem Original-Spiel, eine modernisierte Steuerung.

Als eines der einflussreichsten Videospiele aller Zeiten brachte das Originalspiel Resident Evil 2 einige der bleibendsten Erinnerungen an ein Spielerlebnis sowie ikonische Charaktere in die Resident Evil-Reihe, von der weltweit bislang über 83 Millionen Spiele verkauft wurden. Ursprünglich 1998 für die PlayStation® veröffentlicht, setzte das Spiel die Geschichte des ersten Resident Evil fort und verkörpert seither das Action-, Erkundungs- und Rätsel-Gameplay, für das die Serie steht.

Resident Evil 2 führte Charaktere ein, die mittlerweile zu Capcoms beliebtesten und ikonischsten Helden gehören: den jungen Polizisten Leon S. Kennedy und die Studentin Claire Redfield, die beide während eines desaströsen Ausbruchs in Raccoon City zueinanderfinden. Die Bevölkerung der Stadt verwandelt sich in blutrünstige Zombies. Leon und Claire müssen zusammenarbeiten, um ihr Überleben zu sichern und die Hintergründe hinter den Angst einflößenden Vorkommnissen aufzudecken. Leon und Claire haben ihre eigenen, separat spielbaren Kampagnen, so dass Spieler das Geschehen aus der Perspektive beider Charaktere verfolgen.


Zwanzig Jahre später kehrt der Horror aus Resident Evil 2 zurück – Spieler tauchen so tief wie noch nie ins Geschehen ein, vergleichbar mit der Immersion des im letzten Jahr umjubelten Resident Evil 7 biohazard. Capcoms proprietäre RE Engine bringt einen fotorealistischen Grafikstil ins Spiel, die Charaktere erscheinen schärfer denn je, und die Zombiehorden werden mit einem beängstigend realistischen Wet-Gore-Effekt zum Leben erweckt. Zombies agieren nun in Echtzeit und nehmen sichtbaren Schaden. Jede Patrone des Spielers zählt. Beeindruckende Effekte lassen auch bekannte Räume und Korridore des Raccoon City Police Departments in einem ganz neuen Licht erscheinen. Spieler fühlen sich, als steckten sie in Leons und Claires Schuhen – jeder Schritt heraus aus dem Licht bringt tödliche, Fleisch fressende Gefahren mit sich.

“Als wir 2015 mit der ‘We Do It’-Kampagne Resident Evil 2 ankündigten, waren wir vom Feedback von Fans und Presse überwältigt. Wir haben alles daran gesetzt, der Welt in dieser Woche das neue Spiel vorzustellen,” sagte Capcoms Producer Yoshiaki Hirabayashi. “Wir möchten Fans zeigen, wie diese Neuinterpretation von Resident Evil 2 nicht nur die Magie des beliebten Originals einfängt, sondern darüber hinaus eine noch tiefere Erfahrung bietet. Dieser erste Einblick während der E3 ist nur ein Vorgeschmack auf das, was noch kommt.”

Besucher der diesjährigen E3 Electronic Entertainment Expo (Los Angeles, 12. – 14. Juni 2018) haben die Möglichkeit, am Capcom-Stand in der South Hall (Stand-Nr. #2223) einer ersten Hands-On-Demo von Resident Evil 2 beizuwohnen. Dort können sie einige der ikonischsten Momente der Resident Evil-Reihe neu erleben – wenn sie Leon an seinem ersten Tag ins RPD begleiten, mit ihm die Polizeistation erkunden und einen Weg aus diesem Albtraum suchen.

Resident Evil 2 interpretiert Survival Horror ab 25. Januar 2019 auf das PlayStation 4, Xbox One und Windows PCs neu.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu PC

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kostenlose Newsletter abonnieren!

Copyright © 2018 Fanclub Magazin UG (haftungsbeschränkt)