Connect
To Top

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands – Kostenloses Update erscheint im März

Ubisoft kündigte heute New Assignment an, das große neue, kostenlose Update für Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands.

New Assignment bereichert das Ghost War-Spielerlebnis um drei weitere Klassen. Damit vervollständigt dieses Update die Gesamtzahl der sechs Klassen der Ghost War-Roadmap.


Die neuen Klassen von New Assignment sind in allen PvP-Modi spielbar und lauten:

  • Trapper: Ein Schützen-Experte mit einem halbautomatischen Scharfschützengewehr und der Fähigkeit, gefallene Gegner zu markieren und Betäubungsgas-Fallen zu platzieren, mit denen er Gegner betäuben und schaden kann.
  • Guerilla: Eine Unterstützer-Klasse, die auf Ablenkungstaktiken spezialisiert und mit einer Rauchgranatenwerfer-Drone ausgestattet ist.
  • Pirscher: Ein Scharfschütze, der dank seiner Spezialfähigkeiten Gegner lautlos ausschalten kann.

Mit 18 verschiedenen Klassen zur Auswahl haben die Spieler mehr taktische Möglichkeiten und Wege als je zuvor, sich den Situationen des Ghost War-Schlachtfeldes zu nähern. Außerdem werden mit New Assigment zwei neue Karten eingeführt: „Raffinerie“ und „Kliff“ werden exklusiv im Bergungs-Modus spielbar sein. Zusätzlich wird eine Reihe von Updates für den PvP- und PvE-Modus erscheinen. Die neue Kartenabstimmung ermöglicht es dem Spieler, zu Beginn jeder neuen Partie im Schnellen Spiel oder Ranglistenmodus eine von drei möglichen Ghost War-Kartenzu wählen, die jeweils aus verschiedenen Spielmodi stammen.

Die neuen Karten und Gameplay-Updates sind für alle Spieler kostenlos und zum gleichen Zeitpunkt verfügbar. Season Pass- und Ghost War Pass-Besitzer können unverzüglich die drei neuen Klassen dank eines exklusiven 7-Tage-Vorabzugangs freischalten, während andere Spieler die Klassen mit Prestige-Credits freischalten können, die durch Spielfortschritt verdient oder über den spielinternen Store gekauft werden. Diese Klassen runden den PvP-Inhalt ab, der im Season Pass und Ghost War Pass enthalten ist.

[asa2]B00ZR8E1R8[/asa2]

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands wurde am 7. März 2017 veröffentlicht und erhielt im ersten Jahr mit der Veröffentlichung von zwei Erweiterungen, eines taktischen 4v4-PvP-Modus sowie verschiedenen Updates der PvE-Kampagne eine kontinuierliche Post-Launch-Unterstützung. Nach der Veröffentlichung von New Assignment, werden die Ghost War Updates 5 und 6 zu einem Update zusammengelegt, das für Anfang April geplant ist.

„Wir möchten den Spielern für die kontinuierliche Unterstützung und ihr Feedback während des ersten Jahres danken,“ sagt Senior Producer Nouredine Abboud. „Wir haben noch einiges in petto und können es kaum erwarten, mehr Neuigkeiten mit den Spielern zu teilen!“

Es wird am 14. März auf den aktuellen Plattformen und PC verfügbar sein.

2 Kommentare

  1. Lusor

    21. März 2018 um 07:43

    Die Freischaltung der neuen Klassen mit Prestige-Credits wurde (und wird) für heute den 21.März angekündigt. Je Klasse sind 8000 Credits nötig.
    Leider ist bis jetzt (~8:00h) noch nichts freizuschalten!
    Auch nicht mit meinen 28000 Credits 😒

  2. MC

    21. März 2018 um 08:31

    Das Traurige ist:
    Ich spiele sehr oft mit und gegen US-Kiddies!
    Man hört an der quietschstimme, dass es sich um geschätzt Zehnjährige handelt.
    Besonders nervig sind die in deinem Team.
    Da bekommst du mit was in deren Umfeld alles passiert. Vom Hund bis zum kleinen Schwesterchen, wütende Mama und besoffener Papa.
    Entsprechend gestaltet sich dann auch das Spiel.
    Gestern gab es unter 7 Mitspielern einen Durchschnitt von 250EP und ich hatte ein 9zu1-Verhältnis bei 1280EP.
    Langweilig.
    Was fehlt ist also ein selbst, mit eigenem Team, angelegte Spiel, bei dem jeder joinen kann.
    Als Pappkameraden taugen auch bekloppte Amis.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.