Connect
To Top

PlayStation 4 Pro 4K HDR im Test: Fifa 19 – Champions werden geschrieben

Es ist oft nicht schwer, jährlich über die Sport-Franchises von Electronic Arts zu schreiben. Ein Update hier, ein frischer Anstrich dort, alles zusammen ergibt eine inkrementelle Verbesserung, die es schwermacht, allen außer den treuesten Anhängern das Spiel zu empfehlen. Aber nicht mit FIFA 19. Einige leichte Fehler sind verdammt aber dies ist einer der transformativsten Einträge in EAs Fußballgeschichte die mit einem Jahrzehnt besteht.

Singleplayer / Multiplayer

Wenn ihr FIFA 19 längere Zeit spielt, werdet ihr wahrscheinlich nicht so drastisch über den selben Inhalt von Fifa 18 sprechen. Spielerische Schlachten in der Mitte des Spielplatzes fühlen sich physisch an, Bälle bummeln herum, und Schüsse werden geschoren, anstatt sie mit perfekter Genauigkeit zu treffen. Es fühlt sich jetzt ganz anders an, dank zweier wichtiger neuer Features im Timed Finishing und dem neuen Active Touch System. Es ist nicht unser Anliegen, ungeniert über diese Features zu reden, aber nachdem wir mit den Features explizit gespielt haben, ist es nahezu unmöglich, zu irgendeinem anderen Entschluss in Fifa zurück zu kommen, nachdem wir uns mit allen Modi beschäftigt haben.

Das Schießen erfordert jetzt eine Kombination aus präzisere Bewegung, Positionierung des Spielers und mit viel Timing, dass der Ball auch mal hinters Tor geköpft wird anstatt ins Tor, sollte eigentlich nicht dazu gehören. Die Spieler sind nicht länger aus bestimmten Blickwinkeln durch vorherbestimmte Ziele gebunden oder sind für Angreifer auf No-Go-Bereiche bedacht. In den ersten Partien konnten wir feststellen, dass sich Fifa 19 in bestimmten Bewegungen verändert hat.

Aber es ist keine schnelle Generalüberholung und eine sofortige befriedigende Mechanik, und es ist keine blendende Funktion, die Schlagzeilen aus dem Internet oder auf der Rückseite der Verpackung zu lesen. Was es jedoch ist, ist etwas, das ihr braucht, um euch einzuspielen, zu verlieren und wieder zu verlieren, mit ein paar Stunden, die wirklich für das Verständnis genutzt werden müssen.

Das neue Active-Touch-System, dass zwar nicht so aufschlussreich ist wie das Timed Finishing, bringt aber eine gewisse Portion Schwung in das Gameplay. Weniger technisch können sich Spieler wehren, während Lionel Messi dank seiner beachtlichen Skills wie Finten, Lupfen präzisere Schusstechnik und vor allem mit viel Bewegung des rechten Sticks herausholen könnt, kann manchmal auch glänzen. Damit kommt eine beinahe spielerische FIFA-Street- Qualität zum Ausdruck, indem ihr ermutigt werdet, einen Spieler zu übernehmen und zu demütigen, anstatt sich wie in früheren Jahren auf passiven Ping-Pong-Pässe zu verlassen.

Active-Touch-System

Timed Finishing

Natürlich kann man nicht nur über FIFA 19 sprechen, es gab ohne Zweifel eine Übergabe der Marke der UEFA-Lizenz. PES 2019 sind die Champions League- und Europa League-Lizenzen zum ersten Mal seit 2007 wieder in der Serie abgenommen worden. Bedauerlicherweise bietet Konami den Umständen entsprechend eine andere Spielweise an, die Konami ohne Lizenz irgendwie leer buttert. Die Übergabe am Tag (die Lizenz wurde im Juni 2018 vergeben) bedeutet, dass einige Spieler zu Fifa 19 wechseln werden. Die Kommentatoren Derek Rae und Lee Dixon stehen in der englischen Version zur Verfügung, wobei die deutschen Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Dieter Fuss weiterhin im Rahmen der Fußballserie für Fifa 19 festgelegt wurden. Alles in allem ist es großartig, alle wichtigen Weltfußball-Lizenzen wiederzusehen.

Multiplayer

Im Multiplayer fehlt noch das beste Feature: Koop mit den besten Vereinen spielen ohne ein Verein in Pro-Clubs gründen zu müssen. Der Survival-Modus, bei dem ein Team seine Spieler verlieren muss, wenn ein Tor erzielt wird, bis hin zum Feature No Rules, ist ja selbstklärend und ist aus irgendeinen Spaß erschaffen worden. Ihr könnt sogar die Regeln und Startwerte nach Belieben verändern, um manche Dinge zu verbessern.

Es wird vielen Freunden erlauben, auf die guten alten Zeiten des FIFA- Spiels zu hören und sich mit ein paar Bier und einer Pizza zurückzulehnen.

Der Karrieremodus ist immer noch derselbe wie zuvor. Sicher, es gibt die neue Einführung der Champions League, um einer Saison eine zusätzliche Dimension hinzuzufügen, aber es gibt noch keine Koop-Option auf der Couch mit Freunden um die Champions League zu gewinnen.

Natürlich gibt es auch die banalen Spielerinteraktionen jede Woche, bis der unvermeidliche des Universums oder der Modus seine 30. Saison der Grenze erreicht hat. Es ist einfach nicht gut genug. Die Änderungen im allseits beliebten Pro-Club-Modus, wird einigen Spielern wirklich schaden, besonders wenn die Mikrotransaktionen im Ultimate Team in den ersten 50 Wochen nach der Veröffentlichung jede Woche mit der ganzen Aufmerksamkeit überschüttet wird.

Es hat einen Punkt erreicht, wo es fast unentschuldbar ist und liefert mehr Futter für die Neinsager, die jedes Jahr die Fifa-Reihe als sinnlosen Kauf sehen. Egal, wie großartig das neue Kernspiel ist, Electronic Arts muss es nächstes Jahr zum 20. Jubiläum besser machen, wenn es um diese beiden Eckpfeiler geht, damit nicht ein Teil verblasst.

The Journey

Aber wie EA gibt, nimmt EA weg. Das ist vielleicht nicht der richtige Weg: In diesem Jahr verabschieden wir uns von Alex Hunter der nach Real Madrid wechselt und schließen komplett die Serie in The Journey: Champions mit Teil 3 ab und gibt uns eine solide, wenn auch unspektakuläre Fahrt in den Sonnenuntergang. Verglichen mit einem Weitschuss einem Madden-Spielers, erreicht das Journey Sequel selten die erzählerischen Höhepunkte einer NFL Geschichte, aber die Ergänzung von Alex’s Premier-League-Kumpel Danny Williams ist in diesem Jahr und, entscheidend, eine vollere, komplettere Rolle für seine Halbschwester Kim einnimmt, dass die 15 Stunden so schnell genug sind und die Spielszenen nie zu anstrengend werden, um durchzukommen.

Außerdem, ohne Übertreibung, haben die ersten Minuten von FIFA 19 in The Journey eine der fantastischsten Darstellung, die wir jemals in einem Sportspiel gesehen haben. Ein großes Lob an Electronic Arts, dass Sie die Mechanik dafür entwickelt haben.

Ultimate Team

Im Ultimate Team, verbirgt sich immer noch die altbewährte (und süchtig machende) Formel, die es bis jetzt nicht gescheitert ist. Es kommt jedoch mit einem brandneuen Zusatz in Form von Division Rivalen. Division Rivals vereint die traditionellen Ultimate Team Saisons und die Weekend League in einem. Das bedeutet, dass ihr niemals 40 Spielen an einem einzigen Wochenende teilnehmen müsst, noch werdet ihr mit Spielern über oder unter Ihrem Fähigkeitslevel abgestimmt. Es ist ein geschicktes optimiertes System, das wiederum Evolution statt Revolution predigt, was es zu einer Schande macht, dass EA Vancouver so sehr darauf aus ist, Karrieremodus und Pro-Clubs auf den Beinen zu halten.

Gameplay

Das Gameplay ist locker und hat eine neue Art und Weise diese zu spielen. Der Rhythmus der Fangesänge ist uns sehr aufgefallen und sind wirklich diesmal deutlicher abgestimmt, was wirklich neu als Feature zählt. Die Controllersteuerung bleibt wie jedes Jahr auf der beliebigen Konfiguration. Auch die österreichische Nationalmannschaft ist bei Fifa 19 nicht mehr wegzudenken.


Grafik und Sound

Alle Fragen sich ob die Grafik wirklich so gut gemeistert worden ist? Das ist von TV zu TV unterschiedlich und wir haben auf einem UHD-TV getestet und können hier wirklich keine Mängel im Gegensatz zur Demo hinzufügen. Das wieder Grafikfehler vorhanden sind, können sich Spieler auf jeden Fall denken. Das Menü lässt zu wünschen übrig. Das hätte so bleiben sollen wie in Fifa 18. Der Sound lässt uns im Heimkino der Fangesänge tiefer im Stadion sitzen und hat wirklich den Sound bestanden. Auch die deutschen Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Dieter Fuss geben ihre Kommentare und Hilfestellungen ab.

Fifa 19 erscheint am 28. September 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Publisher: Electronic Arts Entwickler: EA Canada, EA Romania Genre: Sport Altersfreigabe (USK): Ab 0 Jahren

8.5/10

Fazit

Fifa 19 ist einer der besten Spiel-Reihen die Electronic Arts in den letzten Jahren veröffentlicht hat. Mit viel Schwung wird man schnell in das Spiel eingegliedert und kann teilweise die neuen Features nach Stunden auch schon beherrschen. Vergessen dürft ihr auch nicht die Web App von Fifa, diese nutzt ihr sinnvoll für das Ultimate Team um euch besser vorzubereiten. Die App gibt es im App Store und in Google Play.

Pro

– 4K Grafik

– Sound

– Fangesänge

– Neue Steuerung

 

Kontra

– Kein Online-Freundschaftsspiel Koop 2vs2 mit Freunden in der Party

– Grafikfehler

– Champions League Koop-Option Offline fehlt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.