Connect
To Top

Hannover 96 muss auf ihren Timo Hübers verzichten

Am Dienstagnachmittag hat sich Timo Hübers von Hannover 96 beim Training eine Kreuzbandruptur zugezogen.

Auf eigenen Wunsch bleibt er zunächst bei der Mannschaft in Velden, wo sich Hannover 96 seit Montag im Trainingslager befindet – ein zeitnaher Operationstermin wird organisiert.

Eine MRT-Untersuchung am heutigen Mittwoch in Villach erbrachte die Diagnose: Das vordere Kreuzband des linken Knies von Hannover 96– Innenverteidiger Timo Hübers ist gerissen. „Das ist ganz bitter für den Jungen“, sagt Hannover 96-Trainer André Breitenreiter. „Timo hat eine tolle Entwicklung genommen und konnte auch jetzt in der Vorbereitung an die starken Leistungen vom Ende der vergangenen Saison anknüpfen.“

Der 22-Jährige bleibt auf eigenen Wunsch zunächst bei der Mannschaft und wird von der Medizinischen Abteilung vor Ort im Falkensteiner Schlosshotel Velden fortlaufend versorgt. Parallel organisiert Hannover 96 einen Operationstermin.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.