Connect
To Top

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando begeistert euch im Juni in den Kinos

Endlich kehren die beliebtesten Spielzeuge der Filmgeschichte A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando auf der großen Kinoleinwand zurück.

Woody hat in Bonnies Kinderzimmer ein Zuhause gefunden und genießt sein ruhiges Cowboy-Dasein, bis ihm Bonnie einen neuen und sehr speziellen Mitbewohner präsentiert: Forky! Eines wird bald klar: Mit Forky in der Spielzeugkiste bleibt nichts wie es war! Schon bald geht es auf in ein außergewöhnliches Abenteuer, auf dem die Freunde auch auf Spielzeuge der anderen Art treffen: Bunny und Ducky sind vorlaute Jahrmarkt-Stofftiere, die mit einer großen Klappe und einem noch größeren Ego darauf warten gewonnen zu werden.

Zum Film: Woody wusste immer um seinen Platz im (Spielzeug-)Universum, seine Priorität war es, sich um „sein“ Kind zu kümmern, sei es sein alter Kindheits-Freund Andy oder die süße Bonnie. Aber als Bonnie ein äußerst widerspenstiges neues Spielzeug in ihre Sammlung aufnimmt, hat Woodys ruhiger gewordenes Kinderzimmerleben ein Ende. Denn Forky hat eine schwere Identitätskrise und ist davon überzeugt, kein Spielzeug zu sein. Doch was ist er dann? Müll? Forky ist sich jedenfalls sicher für etwas anderes bestimmt zu sein. Und das versucht er auf abenteuerliche Art zu beweisen. Zusammen mit alten und neuen Freunden erleben Forky und Woody den Roadtrip ihres Lebens und lernen dabei, dass die Welt für ein Spielzeug viel größer ist als jemals gedacht.

Woody, Buzz Lightyear und ihre Freunde sind wieder da! Den Regiestuhl im Kinderzimmer hat Josh Cooley (Riley’s First Date?) eingenommen. Zusammen mit den Produzenten Jonas Rivera (Alles steht Kopf, Oben) und Mark Nielsen (ausführender Produzent Alles steht Kopf) zaubert er ein fantastisches und freches Animationsabenteuer auf die Leinwand, bei dem es um mehr geht als das Leben, das man kennt.

Kinostart: 20. Juni 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.