Connect
To Top

Artemis Fowl – Erster Trailer und startet im August 2019 in den Kinos

Ein fantastisches Abenteuer bringen Disney und Star-Regisseur Kenneth Branagh im Sommer 2019 auf die große Leinwand: Artemis Fowl.

basierend auf dem ersten Roman von Eoin Colfers gleichnamiger Bestseller-Reihe, verspricht nicht nur magische Welten und spannende Verwicklungen, sondern auch hintersinnigen Humor, skurrile Charaktere und einen Helden der etwas anderen Art.

Artemis Fowl (Ferdia Shaw) ist der zwölfjährige Spross einer alten irischen Gangsterdynastie und ein kriminelles Genie. Er entführt die temperamentvolle und angriffslustige Elfe Holly Short (Lara Mcdonnel), um Gold als Lösegeld zu erpressen und somit den finanziellen Untergang seiner Familie zu verhindern. Das führt zu einem erbitterten Kampf um Stärke und Gerissenheit mit dem mächtigen, unterirdischen Elfenvolk, das auch hinter dem Verschwinden seines Vaters stecken könnte.

Der irische Newcomer Ferdia Shaw spielt die Titelrolle von Artemis Fowl neben Lara McDonnell (Love, Rosie – Für immer vielleicht) als Elfe Holly. In der unterirdischen Elfenwelt verkörpert Oscar-Preisträgerin Judi Dench (Skyfall) Commander Root, das Oberhaupt der Aufklärungseinheit der Zentralen Untergrund Polizei, kurz ZUP. Josh Gad (Die Schöne und das Biest) ist als Mulch Diggums zu sehen, ein kleptomanischer Zwerg, der versucht Holly zu retten. Nonso Anozie (Cinderella) spielt Butler, den Bodyguard der Fowl-Familie, Tamara Smart (The Worst Witch) seine Schwester Juliet. Miranda Raison (Mord im Orientexpress) verkörpert Artemis‘ Mutter Angeline.

Hinter der Kamera hat Regisseur und Produzent Kenneth Branagh einen Großteil seines kreativen Teams von Mord im Orientexpress versammelt: Kameramann Haris Zambarloukos, Szenenbildner Jim Clay, Komponist Patrick Doyle und Hair- und Make-up Artist Carol Hemming. Die Kostüme stammen von Sammy Sheldon Differ (Assassin’s Creed), für den Schnitt zeichnet Martin Walsh (Wonder Woman) verantwortlich. Das Drehbuch schrieb der preisgekrönte Dramatiker Conor McPherson nach dem Roman des irischen Autors Eoin Colfers.

Kinostart: 8. August 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.