Connect with us

Kino & TV

Baby Driver – Soundtrack jetzt im Handel

Der 30 Songs starke Soundtrack zu Edgar Wrights Baby Driver besticht mit außergewöhnlicher Musik aus unterschiedlichsten Genres und Jahrzehnten – und ist jetzt überall im Handel erhältlich.

Grammy-Gewinner Danger Mouse, der bereits bei Gnarls Barkley, Beck und den Gorillaz mitmischte, bringt die extrem groovige Scheibe über sein Label 30th Century Records (Imprint von Columbia Records) heraus.

Bereits im Mai veröffentlichte Danger Mouse den eigens für Baby Driver komponierten Song „Chase Me” ft. Run the Jewels und Big Boi. Die beiden Rapper Killer Mike von Run the Jewels und Big Boi haben im Film sogar einen kurzen, denkwürdigen Gastauftritt. „Chase Me“ beinhaltet Elemente aus dem Song „Bellbottoms“ von der Rockband Jon Spencer Blues Explosion und wurde vom Run the Jewels Produzenten El-P mitproduziert.

„Chase Me“ ft. Run The Jewels und Big Boi ist bereits digital erhältlich und kann hier angehört werden:

Seit dem 23. Juni 2017 ist jetzt der komplette Soundtrack als Doppel-LP, Doppel-CD und digital erhältlich.

Baby Driver Soundtrack Trackliste:

  1.  Bellbottoms – Jon Spencer Blues Explosion
  2.  Harlem Shuffle – Bob & Earl
  3. Egyptian Reggae – Jonathan Richman & The Modern Lovers
  4. Smokey Joe’s La La – Googie Rene
  5. Let’s Go Away For Awhile – The Beach Boys
  6. B-A-B-Y – Carla Thomas
  7. Kashmere – Kashmere Stage Band
  8. Unsquare Dance – Dave Brubeck
  9. Neat Neat Neat – The Damned
  10. Easy (Single Version) – The Commodores
  11. Debora – T. Rex
  12. Debra – Beck
  13. Bongolia – Incredible Bongo Band
  14. Baby Let Me Take You (in My Arms) – The Detroit Emeralds
  15. Early In The Morning – Alexis Korner
  16. The Edge – David McCallum
  17. Nowhere To Run – Martha Reeves & The Vandellas
  18. Tequila – The Button Down Brass
  19. When Something Is Wrong With My Baby – Sam & Dave
  20. Every Little Bit Hurts – Brenda Holloway
  21. Intermission – Blur
  22. Hocus Pocus (Original Single Version) – Focus
  23. Radar Love (1973 Single Edit) – Golden Earring
  24. Never, Never Gone Give Ya Up – Barry White
  25. Know How – Young MC
  26. Brighton Rock – Queen
  27. Easy – Sky Ferreira
  28. Baby Driver – Simon & Garfunkel
  29. Was He Slow (Credit Roll Version) – Kid Koala
  30. Chase Me – Danger Mouse featuring Run The Jewels and Big Boi

Inhalt:

Baby Driver handelt von dem talentierten jungen Fluchtwagenfahrer Baby (Ansel Elgort), der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt, um der Beste in seinem Job zu sein. Als er das Mädchen seiner Träume trifft (Lily James), sieht Baby eine Chance, seine kriminelle Karriere an den Nagel zu hängen und einen sauberen Ausstieg zu schaffen. Aber nachdem er gezwungen wird, für einen Gangsterboss (Kevin Spacey) zu arbeiten und ein zum Scheitern verurteilter Raubüberfall sein Leben, seine Liebe und seine Freiheit gefährdet, muss er für seine Handlungen geradestehen.

Die Hauptrollen in diesem rasanten Actionthriller spielen Ansel Elgort („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, „Die Bestimmung – Allegiant“), Kevin Spacey („House of Cards“, „American Beauty“), Lily James („Stolz und Vorurteil & Zombies“, „Cinderella“), Jon Bernthal („Sicario“, „The Wolf of Wall Street“), Eiza Gonzalez („Jem and the Holograms“) sowie Jon Hamm („Mad Men“, „The Town – Stadt ohne Gnade“) und Jamie Foxx („Django Unchained“, „Ray“).

Drehbuchautor und Regisseur ist Edgar Wright. Produziert wurde Baby Driver von Nira Park, Tim Bevan und Eric Fellner. Als Executive Producer zeichnen Edgar Wright, Adam Merims, James Biddle, Rachel Prior, Liza Chasin und Michelle Wright verantwortlich.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Verena Schmidt

    29.06.2017 um 20:02

    Coole Sache, freue mich! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren