Connect with us
GIVE THE DOG A BONE — An unlikely star of Disney•Pixar’s “Coco,” Dante is a Xolo dog—short for Xoloitzcuintle—the national dog of Mexico. Nearly hairless and missing some teeth, Dante has trouble keeping his tongue in his mouth. But he’s a loyal companion to Miguel, an aspiring musician who hopes to follow in the footsteps of his idol Ernesto de la Cruz. Featuring the voice of newcomer Anthony Gonzalez as Miguel and Benjamin Bratt as de la Cruz, “Coco” opens in theaters Nov. 22, 2017. ©2017 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kino & TV

Coco – Fußballstar Claudio Pizarro übernimmt eine Synchronrolle

Claudio Pizarro, der am häufigsten in der Bundesliga eingesetzte ausländische Spieler und erfolgreichster ausländischer Torschütze, übernimmt in Disney Pixars Weihnachtshighlight Coco eine Synchronrolle.

Er ist ein Grenzgänger, der am Día de los Muertos unbedingt aus dem Land der Toten in das Land der Lebenden möchte, natürlich, um ein Fußballspiel zu sehen…

Der gebürtige Peruaner, der gerade vom 1. FC Köln verpflichtet wurde und als ausländischer Rekordspieler im DFB-Pokal in bislang insgesamt 52 Partien für Bayern München und Werder Bremen 30 Tore erzielte, freut sich auf seinen ersten Einsatz als Synchronsprecher: „Ich liebe das Dschungelbuch und ich freue mich sehr, dass Disney mich gefragt hat, eine Rolle in Coco zu sprechen. Am Film gefällt mir, dass er sehr lustig ist, aber auch sehr emotional. Insbesondere die Skelette im Land der Toten sind sehr witzig. Und auch ich spreche ein Skelett, das gerne zu einem Fußballspiel ins Land der Lebenden möchte. Aber ob das klappt?“

Zum Film:

Pünktlich zur Weihnachtszeit bringt Disney•Pixar ein neues originelles und fantasievolles Animations-Abenteuer in die Kinos, in dem das mehrfach preisgekrönte Filmemacher-Duo mit Regisseur Lee Unkrich (Findet Nemo, Toy Story 3) und Produzentin Darla K. Anderson (Cars, Toy Story 3) zusammen mit Co-Regisseur Adrian Molina ein fulminantes, farbenfrohes und witziges Filmfeuerwerk zündet! Die Filmemacher entführen uns in ein farbenfrohes Spektakel voller tiefschwarzem (Galgen-) Humor, ganz viel Herz und auch ein klein wenig Schmerz. Den Sound zu Coco liefert der Oscar-prämierte Komponist Michael Giacchino (Oben, die Unglaublichen).

Am “Día de los Muertos“ gedenken Freunde und Verwandte ihrer geliebten Ahnen, bedenken sie mit Zucker-Totenköpfen und Blumen, um so deren spirituelle Reise im Land der Toten zu unterstützen. Ausgerechnet an diesem so wichtigen, traditionellen Feiertag landet Miguel mit seinem schrägen Hund Dante durch einen unglaublichen Zufall in dieser anderen Welt. In dem lauten, bunten Kosmos voller schräger und liebenswerter Charaktere trifft er nicht nur auf seine Ur-Ahnen, sondern auch auf den liebenswerten Hector, der ihm helfen will, den Weg zurück nach Hause zu finden. Doch das ist leichter gesagt als getan! Je mehr Miguel versucht, in die Welt der Lebenden zurück zu kehren, umso tiefer wird er in ein altes Familiengeheimnis gezogen. Doch die äußerst toten und gleichzeitig lebendigen Typen, wie Hector einer ist, sind so gar keine Hilfe…

Kinostart: 30. November 2017

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren