Connect with us

Kino & TV

„In aller Freundschaft“ erreicht durch eine Doppelfolge Rekordquoten

Am 12. Februar 2019 holt die Medical-Serie „In aller Freundschaft“ die höchste Reichweite seit Oktober 2016.

Nach 16,9 Prozent Marktanteil der ersten Episode kam die zweite Episode am Abend auf einen Marktanteil von 18,9 Prozent.

Katrin Weikart, Produzentin von “In aller Freundschaft“: “Wir freuen uns riesig. Das ist eine großartige Teamleistung von allen Beteiligten vor und hinter der Kamera, auf die ich sehr stolz bin.”

Die von Saxonia Media produzierte Serie lief am Abend in einer Doppelfolge im Ersten, nachdem die Ausstrahlung in der Woche zuvor aufgrund einer Livesport-Übertragung ausgefallen war.

Die Geschichten rund um die fiktive Leipziger “Sachsenklinik” werden bereits seit mehr als 20 Jahren ausgestrahlt. “In aller Freundschaft” zählt damit zu den am längsten laufenden Serien Deutschlands. Seit Januar 2015 wird die Hauptserie von dem Ableger “In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte” ergänzt, der inzwischen mehr als 150 Episoden zählt. Im November 2018 startete eine dritte TV-Serie aus dem IaF-Kosmos: “In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern” wurde bereits für eine zweite Staffel verlängert.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Renate Stange

    07.03.2019 um 20:18

    Ich hatte auch gelesen, dass es eine Doppelfolge geben sollte. Aber es war nur eine Folge zu sehen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rammstein: Phänomenalen Verkaufsrekord auf Platz 1 der deutschen Charts

Musik

Andreas Gabalier: Motivation-Song „Pump It Up“ feat. Arnold Schwarzenegger veröffentlicht

Musik

Sarah Connor: Ein bewegender Song „Flugzeug aus Papier“ aus ihrem neuen Album

Musik

Aladdin: Neuer Videosong „Speechless“ veröffentlicht

Kino & TV

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren