Connect
To Top

LETO – Deutschlandpremiere in Hamburg

Am Mittwoch den 03. Oktober um 20:00 Uhr feiert der Musikfilm LETO im Cinemaxx 1 seine erste Deutschlandpremiere auf dem Filmfest Hamburg.

Regisseur Kirill Serebrennikow, der seit August 2017 in Russland unter Hausarrest steht, kann an der Premiere selbst nicht teilnehmen.

LETO feierte im diesjährigen Wettbewerb von Cannes seine umjubelte Weltpremiere und startet am 8. November 2018 bundesweit in den deutschen Kinos.

Mit Leichtigkeit und in berauschenden Bildern gelingt Kirill Serebrennikow eine vielschichtige Hommage an das Lebensgefühl einer ungeduldigen Jugend kurz vor der Perestroika und an ihre unbändige Leidenschaft für Musik.

LETO

Regie: Kirill Serebrennikow
Darsteller: Roma Zver, Irina Starshenbaum, Teo Yoo
Produktionsland/-jahr: Russland, Frankreich 2018
Lauflänge: 128 Minuten
Kinostart: 8. November 2018

Inhalt: Leningrad, ein Sommer zu Beginn der 1980er. Während Alben von Lou Reed und David Bowie heimlich die Besitzer wechseln, brodelt die Underground-Rockszene. Mike und seine Frau Natascha lernen den charismatischen Musiker Viktor Zoi kennen. Ihre unbändige Leidenschaft für die Musik verbindet sie schnell zu einer eigenwilligen Dreieckskonstellation. Als Teil einer neuen Musikbewegung werden sie trotz staatlich kontrollierter Konzerte das Schicksal des Rock ‘n’ Rolls in der Sowjetunion verändern.

Nach der wahren Geschichte um die legendäre russische Rockband Kino fängt LETO das Lebensgefühl einer sich nach Freiheit sehnenden Generation kurz vor der Perestroika ein. Mit verspielter Bilderwelt und pulsierendem Soundtrack von Talking Heads, Iggy Pop bis zu Blondie gelingt Kirill Serebrennikow ein mitreißendes und leichtfüßiges Zeitbild einer Jugend zwischen Rebellion und dem Leben unter Zensur. Eine kluge Hymne auf die ungestüme Kraft von Musik, Liebe und Freundschaft.

Hauptdarsteller Roma Zver wurde 1977 in Taganrog als Roman Bilyk geboren. Er ist Frontmann, Sänger und Gitarrist der Rockband Zveri. Diese gewann insgesamt neunmal den russischen MuzTV Music Award. Roma und seine Bandmitglieder haben nicht nur in LETO mitgespielt, sondern sie haben für den Film auch diverse Lieder, und außerdem Originalsongs von Zoopark und Viktor Zoi, eingespielt. In LETO gab Roma sein Schauspieldebüt in der Rolle von Mike Naumenko, der 1981 Zoopark, eine der bedeutendsten Rockbands der Sowjetunion, gründete.

Regisseur Kirill Serebrennikow wurde 1969 in Rostow am Don geboren. Er ist Film-, Theater und Opernregisseur und seit 2012 künstlerischer Leiter des Gogol Centers in Moskau. Seine Inszenierungen wurden und außerdem zu den Wiener Festwochen und nach Avignon eingeladen. Darüber hinaus hat er an der Komischen Oper Berlin und der Oper Stuttgart inszeniert. 2016 lief sein Film Der die Zeichen liest in der Sektion Un Certain Regard in Cannes. Am 23. August 2017 wurde Kirill Serebrennikow während der Dreharbeiten zu LETO festgenommen. Er hat seinen Film unter Hausarrest fertiggestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.