Connect with us
Quelle: ARD/Nicole Manthey

Kino & TV

Rote Rosen: Wie alles begann – Der Anfang

Ab dem 22. Mai zeigt das Erste in der Drehpause von die Roten Rosen, wie alles begann.

Das Coronavirus bremst Film- und Fernsehproduktionen im ganzen Land. Auch die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ legt vorsorglich eine Drehpause bis 3. Mai ein. Das hat Auswirkungen auf die Programmplanung. Am Mittwoch, 20. Mai 2020, ist vorerst die letzte Episode der aktuellen Staffel zu sehen: Folge 3130. Ab Freitag, 22. Mai, zeigt Das Erste die Anfänge ab Folge 1.




Rote Rosen“ drückt die Reset-Taste und blickt dreizehneinhalb Jahre zurück. Die Zuschauer im Ersten erleben noch einmal, wie alles begann. Eine glückliche Ehe, erwachsene Töchter und ein schönes Haus – Petra Jansen (Angela Roy) hat alles, was man zum Glück braucht. Doch ein Seitensprung ihres Mannes Thomas (Gerry Hungbauer) lässt ihr Bilderbuchleben wie ein Kartenhaus zusammenfallen: Auf dem Fest zu seinem 50. Geburtstag ertappt sie ihn, wie er Miriam (Sarah Maria Besgen) küsst, die beste Freundin ihrer gemeinsamen Tochter. Petra versucht sich einzureden, dass es sich dabei um eine Champagnerlaune handelt. Doch die beiden haben schon seit langem eine Affäre miteinander. Und Miriam hat nicht vor, sich weiterhin mit der Rolle der heimlichen Geliebten abzugeben.

Neben Angela Roy, Gerry Hungbauer und Sarah Maria Besgen spielen in der ersten Staffel u.a. Kim-Sarah Brandts und Anna Lena Class als Töchter Jule und Tanja, Brigitte Antonius als Thomas‘ Mutter Johanna Jansen, Janette Rauch als Petras beste Freundin Alice, Joachim Raaf als Petras Love Interest Nick und Caroline Grothgar als dessen Frau Lynn.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren