Connect
To Top

Sturm der Liebe – Die Traumhochzeit der 15. Staffel

Ihr Weg war lange Zeit von Hindernissen gesäumt, nun reiten sie gemeinsam in ihr Glück.

In Folge 3016 (voraussichtlicher Sendetermin: 15. Oktober 2018) geben sich Alicia Lindbergh (Larissa Marolt) und Viktor Saalfeld (Sebastian Fischer) nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen in einer romantischen Sommerhochzeit endlich das Ja-Wort. Doch auch am schönsten Tag ihres Lebens sind die beiden nicht vor Turbulenzen gefeit …

Mit dem großen Staffelfinale verabschieden sich die Hauptdarsteller Larissa Marolt und Sebastian Fischer von der ARD-Erfolgstelenovela. „Mein Engagement bei ‚Sturm der Liebe‘ war eine Erfahrung fürs Leben. Mich hat der wahnsinnige Zusammenhalt in dieser Produktion beeindruckt. Jetzt ist es Zeit weiterzuziehen, aber ich nehme unglaublich viele schöne Erinnerungen mit”, resümiert die Kärntnerin. Und auch ihrem Spielpartner fällt der Abschied schwer: „Ich empfinde große Dankbarkeit: Dankbarkeit für ein großartiges Team, das mich in allem beispiellos unterstützt hat. Dankbarkeit, dass ich diese Rolle spielen und so tolle Menschen kennenlerne durfte. Danke für diese verrückte Zeit und Danke für die tolle Unterstützung der Fans.”

Während das eine Traumpaar glücklich in seine gemeinsame Zukunft startet, stehen die Protagonisten der 15. Staffel bereits in den Startlöchern. Ab Folge 3020 (voraussichtlicher Sendetermin: 19. Oktober 2018) rückt die neue Liebesgeschichte von Denise Saalfeld (Helen Barke) und Joshua Winter (Julian Schneider) in den Vordergrund der Bavaria-Fiction-Produktion.

Als Denise im Fünf-Sterne-Hotel „Fürstenhof” in einem sagenumwobenen Spiegel den mysteriösen Joshua erblickt, ist es sofort um sie geschehen. Wäre da nur nicht ihre durchtriebene Schwester Annabelle Sullivan (Jenny Löffler), die ebenfalls ein Auge auf den attraktiven Saalfeld-Spross wirft und ihn geschickt zu verführen weiß. Zwischen den beiden Schwestern entbrennt ein Kampf – um Joshuas Liebe, die Gunst ihres Vaters und den „Fürstenhof”. Und bald wird klar: Es kann nur eine geben …

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.