Connect
Nach oben

Leichtathletik – Bolt verletzt, Briten gewinnen Staffel

Usain Bolts einmalige Karriere ist mit einem Sturz im Staffelfinale dramatisch zu Ende gegangen.

Der schnellste Sprinter der Welt musste bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften als Schlussläufer von Jamaikas Staffelquartett 50 Meter vor dem Ziel verletzt aufgeben. Die Goldmedaille sicherte sich überraschend die Staffel von Gastgeber Großbritannien vor den USA und Japan. Bolt hatte als Schlussläufer etwas Rückstand und ging dann offenbar am Oberschenkel verletzt zu Boden.

Später humpelte er auf seine Teamkollegen gestützt und unter dem tosenden Applaus von 60.000 Zuschauern aus dem Innenraum.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Mehr Sport

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Hier kommen Stars mit ihren Fans und ihren Tätigkeiten als Fanclub ganz nah.

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Copyright © 2017 Fanclub Magazin. Alle Rechte vorbehalten.