Connect
To Top

MTV VMA 2017 – Kendrick Lamar gewinnt 6 Awards

Mit einer spektakulären Show wurden gestern die MTV Video Music Awards 2017 verliehen!

Moderiert wurde die Verleihung von Superstar Katy Perry („Witness“), die zudem auch ihre Single „Swish Swish“ feat. Nicki Minaj live performte. Der Gewinner des Abends war aber Kendrick Lamar: Sechs Awards, darunter in der Hauptkategorie „Video des Jahres“, räumte der HipHop-Künstler für „HUMBLE.“ aus seinem aktuellen Album „DAMN.“ ab. Zudem eröffnete Kendrick Lamar mit einer frenetisch gefeierten Live-Performance von „DNA“ und „HUMBLE.“ die Show – inklusive in Flammen stehenden Ninjas.

Zu den weiteren Gewinnern zählen u.a. Zayn & Taylor Swift, die für den Soundtrack-Titelsong “I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)” zum zweiten Teil von „Fifty Shades Of Grey“ als „Best Collaboration“ ausgezeichnet wurden. Taylor Swift sorgte trotz Abwesenheit für einen weiteren Höhepunkt: Das Video zu ihrer neuen Single „Look What You Made Me Do“ feierte während der Verleihung Weltpremiere!

Ebenfalls mit dem „Moonman“ ausgezeichnet wurden ZEDD und Alessia Cara für ihre gemeinsame Single „Stay“ als „Best Dance“. Kanye West erhielt für seinen Clip zu „Fade“ den Award für die beste Choreographie. In der Kategorie „Best Fight Against The System“ wurden alle Nominierten, darunter Alessia Caras „Scars To Your Beautiful“ und Logic feat. Damian Lemar Hudson für „Black SpiderMan“ zu Gewinnern erklärt. Logic performte seinen bewegenden Song „1-800- 273-8255“. Der Auftritt endete in einer flammenden Rede für Gleichberechtigung, Toleranz und Frieden.

Zu den weiteren Highlights gehören einige hochkarätige Live-Performances: DNCE („Cake On The Beach“) standen gemeinsam mit dem legendären Rod Stewart auf der Bühne und präsentierten seinen Kultsong„Da Ya Think I’m Sexy“ als DNCE-Neuauflage! Thirty Seconds To Mars performten ihre neue Single „WALK ON WATER“ als TV-Weltpremiere und ließen keine Zweifel, dass sich die Wartezeit auf ihren neuen Song gelohnt hat. Auch Demi Lovato begeisterte mit ihrer Live-Show: Mit „Sorry Not Sorry“ gab es der perfekten Vorgeschmack auf ihr kommendes neues Album „Tell Me You Love Me“ (VÖ: 29.09.17). Neben Shawn Mendes („There’s Nothing Holdin‘ Me Back“), Alessia Cara („Scars To Your Beautiful“) und Shootingstar Julia Michaels („Issues“) lieferte auch LORDE eine grandiose Live-Performance ab – jedoch anders, als zunächst von ihr geplant: Durch eine Grippe ihrer Stimme an diesem Abend beraubt, gab LORDE eine reine Tanz-Performance zu „Homemade Dynamite“, anfangs ganz im LORDE-Freestyle, dann gemeinsam mit ihren Tänzern. Sympathischer kann man sich nicht krankmelden – und die MTV Video Music Awards trotzdem feiern!

Die Gewinner:

Kendrick Lamar – “HUMBLE.”

Bruno Mars – “24K Magic”

Alessia Cara – “Scars To Your Beautiful”

DJ Khaled ft. Rihanna & Bryson Tiller – “Wild Thoughts”

The Weeknd – “Reminder”

Artist of the Year

Bruno Mars

Kendrick Lamar

Der Gewinner: Ed Sheeran

Ariana Grande

The Weeknd

Lorde

Best NewArtist (Presented by Taco Bell)

Gewinner: Khalid

Kodak Black

SZA

Young M.A

Julia Michaels

Noah Cyrus

Best Collaboration

Charlie Puth ft. Selena Gomez – “We Don’t Talk Anymore”

DJ Khaled ft. Rihanna & Bryson Tiller – “Wild Thoughts”

D.R.A.M. ft. Lil Yachty – “Broccoli”

The Chainsmokers ft. Halsey – “Closer”

Calvin Harris ft. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean – “Feels”

Gewinner:

Zayn und Taylor Swift – “I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)”

Best Pop:

Shawn Mendes – “Treat You Better”

Ed Sheeran – “Shape Of You”

Harry Styles – “Sign Of The Times”

Winner: Fifth Harmony ft. Gucci Mane – “Down”

Katy Perry ft. Skip Marley – “Chained To The Rhythm”

Miley Cyrus – “Malibu”

Best Hip Hop:

Gewinner: Kendrick Lamar – “HUMBLE.”

Big Sean – “Bounce Back”

Chance the Rapper – “Same Drugs”

D.R.A.M. ft. Lil Yachty – “Broccoli”

Migos ft. Lil Uzi Vert – “Bad & Boujee”

DJ Khaled ft. Justin Bieber, Quavo, Chance the Rapper & Lil Wayne – “I’m The One”

Best Dance:

Gewinner: Zedd and Alessia Cara – “Stay”

Kygo x Selena Gomez – “It Ain’t Me”

Calvin Harris – “My Way”

Major Lazer ft. Justin Bieber and MØ – “Cold Water”

Afrojack ft. Ty Dolla $ign – “Gone”

Best Rock:

Coldplay – “A Head Full Of Dreams”

Fall Out Boy – “Young And Menace”

Winner: Twenty One Pilots – “Heavydirtysoul”

Green Day – “Bang Bang”

Foo Fighters – “Run”

Best Fight Against the System

Gewinner: Logic ft. Damian Lemar Hudson – “Black SpiderMan”

Winner: The Hamilton Mixtape – “Immigrants (We Get the Job Done)”

Winner: Big Sean – “Light”

Winner: Alessia Cara – “Scars To Your Beautiful”

Winner: Taboo ft. Shailene Woodley – “Stand Up / Stand N Rock #NoDAPL”

Winner: John Legend – “Surefire”

Song of Summer

Despacito Remix – Luis Fonsi, Daddy Yankee ft. Justin Bieber

Down – Fifth Harmony ft. Gucci Mane

OMG – Camila Cabello ft. Quavo

Shape of You – Ed Sheeran

Sorry Not Sorry – Demi Lovato

There’s Nothing Holding Me Back – Shawn Mendes

Wild Thoughts – DJ Khaled ft. Rihanna

Gewinner: XO Tour Llif3 – Lil Uzi Vert

Best Cinematoghraphy

Gewinner:

Kendrick Lamar – “HUMBLE.” (Cinematographer: Scott Cunningham)

Imagine Dragons – “Thunder” (Cinematographer: Matthew Wise)

Ed Sheeran – “Castle On The Hill” (Cinematographer: Steve Annis)

DJ Shadow ft. Run The Jewels – “Nobody Speak” (Cinematographer: David Procter)

Halsey – “Now Or Never” (Cinematographer: Kristof Brandl)

Best Direction:

Gewinner: Kendrick Lamar – “HUMBLE.” (Directors: Dave Meyers, The Little Homies)

Katy Perry ft. Skip Marley – “Chained To The Rhythm” (Director: Mathew Cullen)

Bruno Mars – “24K Magic” (Directors: Cameron Duddy, Bruno Mars)

Alessia Cara – “Scars To Your Beautiful” (Director: Aaron A)

The Weeknd – “Reminder” (Director: Glenn Michael)

Best Art Direction

Gewinner:

Kendrick Lamar – “HUMBLE.” (Production Designer: Spencer Graves)

Bruno Mars – “24K Magic” (Production Designer: Alex Delgado)

Katy Perry ft. Migos – “Bon Appetit” (Production Designer: Natalie Groce)

DJ Khaled ft. Rihanna & Bryson Tiller – “Wild Thoughts” (Production Designer: Damian Fyffe)

The Weeknd – “Reminder” (Production Designers: Lamar C Taylor, Christo Anesti)

Best Visual Effects

Gewinner:

Kendrick Lamar – “HUMBLE.” (Company: Timber/Lead: Jonah Hall)

A Tribe Called Quest – “Dis Generation” (Company: Bemo/Lead: Brandon Hirzel)

KYLE ft. Lil Yachty – “iSpy” (Company: Gloria FX/Leads: Max Colt & Tomash Kuzmytskyi)

Katy Perry ft. Skip Marley – “Chained To The Rhythm” (Company: MIRADA)

Harry Styles – “Sign Of The Times” (Company: ONE MORE/Lead: Cédric Nivoliez)

Best Choreography

Gewinner: Kanye West – “Fade” (Choreographers: Jae Blaze, Guapo, Matthew Pasterisa, Teyana Taylor & Derek Watkins)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.