Connect
To Top

PlayStation 4 Pro 4K HDR im Test: Gran Turismo Sport – Wer wagt, der siegt

Gran Turismo Sport hat seine Zeit gebraucht, bis es jetzt endlich auf der PlayStation 4 erschienen ist. Die Arbeiten in dem Spiel haben sehr viele Liebe zum Detail. Zu so einem Spiel darf auch gerne gewartet werden. Wir haben den Test für euch auf der PlayStation 4 Pro in 4K und HDR unter die Lupe genommen.

Singleplayer

Der letzte Teil Gran Turismo 6 kam im Jahre 2013 auf dem Markt. Das waren alten Zeiten auf der PlayStation 3 die nun vorbei sind. Vier Jahre später hat sich einiges geändert und das auch mit dem neuen Teil in Gran Turismo Sport. 160 Rennwagen stehen seit dem Release von Gran Turismo Sport zu Verfügung. Ja es sind wirklich nur diese Anzahl an Autos. Weitere können dann in einem Pack gekauft werden oder man erhält welche gratis dazu. Wer sein Auto liebt, der schiebt so ist das Sprichwort, dass jetzt in den Fotomodus kommt. Wer sein Auto gerne so glänzend und von einer Seite betrachten will mit der Kameraeinstellung, sollte den Modus Scapes nicht stehen lassen. Es kann jedes Licht am Auto angemacht werden um die Optik zu verbessern. Viele Sammlungen und Schauplätze stehen einem zur Verfügung.

Kampagne

Wer kennt das nicht, die Rennfahrerstufe ist wieder dabei und schaltet weitere Rennstrecken frei, indem ihr fleißig fahrt. Jede erreichte Stufe, erhalten wir Belohnungen wie Strecken oder Autos, die danach freigeschaltet werden. Die alte Fahrschule, dass kennen wir doch noch aus unserer Zeit. Wir erwarten jetzt nicht, dass ihr euren Führerschein neu machen müsst. Nur in Gran Turismo Sport lernt man besser mit den Autos umzugehen. Die Fähigkeiten solltet ihr nutzen um an Rennen teilzunehmen. Ein Profil ist in diesem Spiel nicht wegzudenken. Behalte deine Statistik im Auge, damit du nichts verpasst. Bei der Menge an Informationen ist es wichtig immer den Überblick zu behalten.

Dank dem Geist könnt ihr eure Herausforderung in der Fahrschule steigern, indem ihr einfach besser werdet wie euer Geist, der euch die Fahrlinie vorzeigt, wie ihr im letzten Rennen gefahren seid. So erreicht ihr am besten Gold. An manchen Stellen wird es schwerer und kann durch mehr Fahrfähigkeit besser verstanden werden. Falls ihr nicht weiterkommen solltet, könnt ihr ein Video vor dem Fahren anschauen. Die Fahrschule in der Kampagne für Anfänger hat 23 kurze Fahrschulstrecken und wie bekannt muss auch ein Abschlusstest bestanden werden. Eine weitere Aufgabe in der Kampagne ist die Mission. Es wird jetzt etwas härter aber irgendwie musst du auf den 1. Platz kommen. Ein Gegner steht zur Herausforderung daneben. Aber wie schon in der Rennetikette „Fair Play“ für das Online Rennen gesehen, ist eine Berührung verboten. Einen Kontakt am Lack zum gegnerischen Fahrzeug kann schon das aus sein, daher solltet ihr behutsam und vorsichtig vorbeigefahren. Die Motorengeräusche sind hochgeschraubt worden und haben jetzt einen satteren Sound unter der Haube.

Zuallerletzt habt ihr die Möglichkeit noch die Streckenerfahrung kennenzulernen. Es sind alle 21 Strecken befahrbar, somit könnt ihr Wissen, wo und wann gebremst werden muss. So erlernt ihr insgesamt Gran Turismo Sport. Behaltet immer die Videos im Auge, denn sie können jederzeit eine Hilfe sein.

Multiplayer

Das Online-Renen wird nach zwei Aufgaben erst freigeschaltet. Schließlich sollen wir auch erstmal reinkommen in das Spiel. Daheim könnt ihr im Offline-Modus zu zweit mit Freunden im Splitscreen gemeinsam spielen. Ganz neu ist jetzt der Sportsgeist im Sportmodus. Einige Fragen sich jetzt was bedeutet Sportsgeist und wir haben die Antwort dazu: Sportsgeist ist ein Regelwerk, dass euch nicht erlaubt den anderen Gegenspieler im Online-Modus aus der Bahn zu schubsen. Es soll ein neues Fahrgefühl damit errungen werden. Fahren nebeneinander, schön abbremsen und wieder auf das Gaspedal drücken. Schlangenlinien sind genauso nicht erlaubt, damit dein Gegner hinter dir auch an dir vorbeifahren kann. Fair Play ist schon mehr gesagt als getan. Nach der Rennetikette der zwei Videos die ihr anschauen müsst, ist der Online-Modus nun freigeschaltet. Die Entwickler Polyphony Digital sind sehr fair und wollen ein angenehmes Fahrgefühl erzwingen ohne dem anderen den Spielspaß zu nehmen. Ihr erhaltet zusätzlich nach den zwei Videos ein Qualifikationszertifikat für Online-Rennen mit Datum und Stempel sowie ein schönes Racing Kart 125 Shifter.

Der Aktivitätsfeed erlaubt dir von Freunden die Aktivität nachzuverfolgen, erneut zu posten und zu kommentieren. Weiter geht’s nach den Videos in den Sportmodus. Die Rennteilnahme im Championship-Kalender aufgelistet. Tägliche Rennen werden in Gran Turismo Sport durch beliebige Fahrten in den Veranstaltungszeitraum abgehalten. Die Meisterschaftsserie – FIA GT Nations Cup können Spieler sich patriotische Duelle der Wettkämpfe gegen einen gegnerischen Rivalen aus anderen Ländern auf der Rennstrecke antreten. Leiht euch ein Auto der großen Hersteller aus indem ihr einen Vertrag unterzeichnet und nehmt zum Beispiel mit einem Ferrari 458 Italia oder 458 Italia GT3 an der Manufacturer Serie teil.

Grafik und Sound

Die Klasse an Gran Turismo Sport sind wirklich die Details zur Liebe. Jedes Auto und Rennstrecke sieht wunderbar aus und kommen aus der realen Welt. Die Qualität in einer 4K- und HDR-Auflösung mit 60fps, ist Pflicht bei diesem Spiel. Der Sound zu den Autos ist exakt angepasst und kann in lauter Soundstärke doch schon aufgedreht werden. Getestet wurde der Sound auf der Heimkinoanlage 5.1 in Dolby Digital.


Gameplay

Ein Feeling der Extraklasse, viele Showrooms zeigen der Ansicht die genauen Details der Autos von innen, außen und sehr nah. Tolle Geschichten werden während dem Hauptmenü, indem ihr alle Features anwählen könnt nach ein paar Sekunden eingeblendet. Über die Windows-Geschichte 1995 bis zu Mozarts Geburtstag, werden tolle Geschichten eingeblendet. Das überraschende ist, dass im Gameplay von Gran Turismo Sport beim hochladen oder streamen teils auch durch Urheberrechts die Musikstücke eingeschränkt werden. Das ist ein Teil des Spiels wo wir eigentlich kaufen um Gran Turismo Sport nutzen zu können wie jeder Spieler das möchte. Polyphony Digital meint dazu, dass wir die Musik vorrübergehend abschalten sollten, damit wir die Urheberrechte umgehen können. Finden wir zwar nicht so toll aber wer es gerne ausnutzen will, soll das auch so beanspruchen. Das Handling beim Übersteuern und Driften der Empfindlichkeit ist idealerweise mit dem Controller zu spielen. Die Ladezeit der Vorbereitung zum Rennen, hat seine Wartezeit. Wer auf den Eröffnungsfilm zu Beginn permanent verzichten will, kann es in den Optionen ausschalten, schließlich soll hier kein Zwang sein, dass ihr nicht erwünscht.

Special Video: 20 Jahre Gran Turismo Sport

Gran Turismo Sport ist seit dem 18. Oktober 2017 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich.

Publisher:  Sony Entwickler: Polyphony Digital Altersfreigabe: 0 Jahren Genre: Rennspiel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.