Connect
To Top

PlayStation 4 Pro 4K im Test: The Evil Within 2 – Besessen von Träumen

Den Teufel zu begegnen und Angst zu haben von ihm ausgelöscht zu werden, wäre für Sebastian Castellanos ein Schrecken ohne Ende. Sebastian ist wieder in The Evil Within 2 zurück und begibt sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Tochter Lily. Wo versteckt sich Lily nur und welche Träume werden hinterlassen? Das alles erfahrt ihr in unserem PlayStation 4 Pro 4K Test.

Singleplayer

Keiner möchte das, alleine dazustehen und verzweifelt mit der Flasche Wiskey in einer Bar sitzen und weiß als Vater nicht ob seine Tochter lebt oder doch schon gestorben ist? Er träumte, Lily im Feuer retten zu können, was aber wirklich erstmal ein Traum darstellt. Sebastian trifft wieder auf Kidman, da 3 Jahre lang nichts passierte und er verzweifelt nach einer Antwort suchte, nimmt er diese Herausforderung zum Anfang ungerne an. Was damals in der Beacon-Nervenklink passierte ist jetzt Vergangenheit und ein stärkeres STEM-System wurde erbaut. Lily ist die stabilste Kernkandidatin und sie wurde an das STEM-System angeschlossen in einer Kapsel. Kidman überzeugt Sebastian, dass Lily lebt, nur ist sie in Gefahr und die STEM-Welt läuft gegen die Zeit. Sebastian hat jetzt noch die Chance sich in das STEM-System von MOBIUS einzuloggen und sich in die Träume der Matrix im Kampf gegen die Kreaturen zu stellen. Wir sehen das wie eine Matrix, die sich in eine andere Zeit der Zukunft und Vergangenheit erträumen lässt. Zwischen den Missionen und Kapiteln erfahren wir jede Menge an Informationen, die sich in der Union abspielen. MOBIUS ist ein Such-Team mit denen wir zusammenarbeiten müssen, die gegen die Kreaturen vergebens gekämpft haben, denn in der STEM-Welt dreht sich alles auf den Kopf und wird von den teuflischen, psychopatischen Personen die wir finden müssen um Lily zu retten oder gar doch sterben zu lassen.

Wir haben aber keinen blassen Schimmer wer das wirklich sein könnte und das bis zum Ende des Spiels. Ständige Verwirrung und ein erhofftes Ende, hat uns noch tiefer und spannender in das Spielgeschehen gebracht. Kidman wird uns stets zur Verfügung stehen und die Kontrolle über Sebastians Körper verfügen, damit die Verfolgung in einer Absprache folgen kann. Kidman nutzt Sebastians Fähigkeiten aus und will ein anderes Ziel bestimmen, aber irgendwann kommt auch er ihr auf die Schliche. Warum wir grünes Gel und rotes Gel sammeln sollten, ist das Geheimnis das später erst auf uns zukommen wird. Über unseren Kommunikator ergreifen wir zum größten Teil unsere Ziele. Der Kommunikator hat es in sich und erkennt an bestimmten Stellen den Wegweiser der uns zu weiteren Informationen oder Gegenständen bringt. Das Ausrüstungsset ist kurzgehalten, aber sehr umfangreich. Einige Waffen wie Messer, Armbrust, Pistole, Flammenwerfer und einer Schrotflinte kann aufgestuft werden. Die Werkbank ermöglicht uns die Waffen zu verbessern, dazu müsst ihr in der Union auch Ersatzteile finden oder doch eine gruselige Kreatur dafür sterben lassen. Kisten sind sehr sinnvoll, denn dort befinden sich auch Gegenstände wie Ersatzteile und grünes Gel.

Wie üblich in einem Spiel stärken wir uns mit einer Waffenverbesserung und Herstellung der Munitionen sowie Heilmittel, die wir unterwegs als ehemaliger Detektiv in der Union finden werden. In The Evil Within 2 ist sammeln eine Pflicht. Der Horror kann beginnen. Gänsehautfeeling und jede Menge Kraft ist hier angesagt. Die Haare lassen dir keine Ruhe und stehen ständig und der Atem bleibt immer wieder stehen. Die Video-Sequenzen sind absolut genial gemacht. Jedes Kapitel hat immer mehr Feeling und dir wird wahnsinnig viel verständlicher. Vorhin haben wir das rote und grüne Gel angesprochen, dass sollt ihr für eure Fähigkeiten nutzen. Umso mehr grünes Gel ihr sammelt, umso besser könnt ihr nach einiger Zeit auch endlich die Fähigkeiten von Sebastian aufrüsten. Die Krankenschwester kommt im zweiten Teil auch wieder zum Einsatz. Sie ist die Person, die dir diese Fähigkeiten beisteuert auf dem Rollstuhl. Es werden alte Erinnerungen wieder wach, die euch im ersten Teil richtig geärgert haben, aber nachdem Sebastian da schon sehr wütend geworden ist lässt er das Ganze an die Bösewichte schmackhaft heraus. So böse und so angenehm war diese Spiel-Sequenz, dass wir mal alles so richtig rauslassen konnten, was wir während dem Spiel mit voller Energie an Angst erstmal sammeln mussten.

Multiplayer

Wer nach einem Multiplayer-Modus sucht, kann absolut nicht viel im Menü finden. Das Spiel ist zwar möglich den Multiplayer umzusetzen, jedoch macht es keinen Sinn. Es gibt genügend andere Spiele die das möglich machen.

Grafik und Sound

Die Qualität zur Auflösung in 4K (nicht nativ) auf der PlayStation 4 Pro hat eine wunderbare Kulisse. Wir mögen auch 4K in Zukunft nicht missen. Der Sound muss unbedingt auf der Heimkinoanlage gespielt werden, da die Geräusche der Gegner wichtig sind um leichter vorbeischleichen zu können. Die Musik, ist sehr gut gelungen zu jedem Part im Spiel. Einige Details in HDR hätten wir besser sehen wollen, was im Spiel in der heutigen Welt eine Pflicht ist um das Spiel in vollen Zügen zu genießen. Wer will solche Kreaturen nicht detaillierter sehen?

Gameplay

Die Ladezeiten sind etwas zu lang auf der PlayStation 4 Pro. Wir sehen das nicht als schlechtes Beispiel, wenn das Spiel auch seine volle Wirkung zeigt. Der Sound aus dem Controller kommt überraschend, psychopathisch gut an. Die Steuerung lässt sich mit einem schrecken gar nicht mehr richtig auf dem Controller steuern. Wer viel spielt, hat am Schluss keine Möglichkeit sich vorwärts zu bewegen. Wir wollten mehr wegrennen trotz Energie, jedoch ist das manchmal nicht möglich gewesen. Wer das Spiel durchgespielt hat, darf sich dann auf ein separates Neues Spiel+ freuen. Hier wird der Schwierigkeitsgrad Klassik freigeschaltet. Wer aber denkt alles sammeln zu können in einem Durchzug, beißt auf Granit. Bethesda ist immer noch mit einer zweiten Runde gewappnet. Ihr erfahrt auch mehr in dem Spiel über MOBIUS. Sehr lustig sind die Feuertänze der Kreaturen und haben uns jede Menge zusammengereimt was für tolle Tänze die Kreaturen da am Lagerfeuer veranstalten, indem Moment wo sie um das Lagerfeuer laufen. Schwache Gegner gibt es in The Evil Within 2 gar nicht. Sehr schöne Kreaturen die richtig realistisch aussehen. Vor allem der Endgegner, der ähm, ja, sehr böse zu uns war.


Neues Spiel+

Neues Spiel+ ermöglicht dir, ein neues Spiel zu starten und dabei Verbesserungen, Ausrüstung und Sammlerstücke von einem abgeschlossenen Spielstand mitzunehmen. In Neues Spiel+ haben wir auch mehr grünes Gel und Waffenteile gefunden. Dabei könnt ihr auch einstellen, welchen beliebigen Schwierigkeitsgrad ihr aus dem Abschlussspielstand erstellt wollt. Die mitgenommenen Verbesserungen und Gegenstände erhaltet ihr ab Kapitel 2 wieder zurück. Sinnvoll wäre als guten Tipp, alle Kapitel einzeln zu speichern, so kommt ihr schneller zu den Kapiteln. Ansonsten müsst ihr alles nochmal durchspielen um die Trophäen zu sammeln, die ihr vorher nicht gefunden habt. Wir erfahren jetzt mehr über die Geschichte über MOBIUS und dem STEM-System.

Publisher:  Bethesda Softworks Entwickler: Tango Gameworks Altersfreigabe: 18 Jahren Genre:  Survival Horror

The Evil Within 2 ist seit dem 13. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4, Xbox One erhältlich.

The Evil Within 2 - [PlayStation 4] + Steelbook
Preis: EUR 28,48
1 neu von EUR 28,480 gebraucht

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Tests

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kostenlose Newsletter abonnieren!

Copyright © 2018 Fanclub Magazin UG