Connect
To Top

PlayStation 4 Pro 4K im Test: Wolfenstein 2: The New Colossus – Maschinen aus der Zukunft

Wolfenstein II: The New Colossus ist ein Ego-Shooter, der von dem schwedischen Entwicklerstudio Machine Games und dem Publisher Bethesda Softworks entwickelt wurde. Das Actionspiel ist der Nachfolger zu Wolfenstein: The New Order das im Jahr 2014 erschienen ist und der Zehnte reguläre Teil der Wolfenstein-Serie. Im Jahr 2018 erscheint dazu eine Nintendo-Switch Version. Aber genug jetzt zum Vorspiel, wir gehen mit euch in die Schlacht und lassen uns nichts von Frau Engel gefallen.

Singleplayer

The New Colossus führt zu Alternativweltgeschichte von Wolfenstein: The New Order fort, in der das Dritte Reich den Zweiten Weltkrieg mithilfe futuristischer Technologie gewonnen hat und die Widerstandskämpfer des Kreisauer Kreis gegen das Nazi-Regime kämpfen. Die Fortsetzung setzt 1961 an, wenige Monate nachdem der Serienprotagonist B.J. Blazkowicz den Anführer des Regimes und langjährigen Erzfeind Wilhelm „Deathshead“ Strasse besiegt hat.

In The New Colossus haben die Nationalsozialisten die USA okkupiert, wo eine Revolution gegen die Besatzer organisiert werden soll. Der rassistische Geheimbund Ku-Klux-Klan wird ebenfalls zu den Gegnern gehören. Die Antagonistin des Spiels ist die SS-Obergruppenführerin Irene Engel, die bereits im Vorgänger auftrat. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Einzelkämpfers B.J. Blazkowicz, der die Nazis im Alleingang mit Maschinengewehren und Äxten zu bekämpfen hat. Dabei wird sein malträtierter Körper immer wieder neu zusammengeflickt. Die Erzählsequenzen führen Blazkowiczs Crew über ihre U-Boot-Zentrale zu Missionen in das verstrahlte New York bis zu Geheimbasen der Area 51.

Multiplayer

Der Entwickler Machine Games erklärte, dass es keinen Multiplayer geben wird und wollte sich total auf den Einzelspieler konzentrieren. Der Trend würde bei der Wolfenstein-Serie erst gar nicht dazu passen.

Grafik und Sound

Die ID Tech macht sich hier im Spiel mittelmäßig seinen guten Ruf. Wir wollen Details sehen wie HDR (High Dynamic Range). Eine 4K-Auflösung (nicht nativ) mit 60fps haben wir zumindest bekommen. Der Blick in die Vergangenheit verstehen wir, haben aber zumindest erwartet, dass die Auflösung detaillierter bei einer PlayStation 4 Pro ins Spiel kommt. Der Sound ist absolut gelungen. Das schaffen die Entwickler Machine Games wieder hervorragend.

Gameplay

Das Gameplay lässt sich gut steuern mit dem Controller. Die Story ist gut in die Szene gebracht worden. Während dem Spielen, konnten wir auch Sammelbares finden, dass wir im Hauptmenü aufrufen können. Die Statistik ist sehr groß und das Spiel hat bei knappe 3 Stunden Spielzeit nur 2 % erreicht. Aber die 100% ist nicht nur die Kampagne, es steckt wie immer mehr dahinter. Zum Anfang der Story, müssen wir die Waffen erstmal richtig gezielt einsetzen. Wie sagt man immer so schön: „Übung macht den Meister“. Wir hatten jede Menge Spielzeit und für eingefleischte Wolfenstein-Fans werden hier die eine oder andere Kritik haben, dass es keine Hakenkreuze geben wird. Aber rein das Spielerlebnis ist entscheidend. Vielleicht wird es in der österreichischen Version diese Möglichkeit geben. Wir könnten die PEGI-Version nicht testen. Bestimmt wird es einen MOD für die PC Version geben.

Blutige Schlachten sind hier nicht wegzudenken, dass macht die Wolfenstein-Reihe aus. Stolze 48GB verbraucht das Spiel auf eurer Festplatte.

Wisst ihr eigentlich schon, dass noch keiner die Platin-Trophäe erhalten hat bis zum heutigen Tag. Wolfenstein 2: The New Colossus ist sehr schwer zu spielen und braucht jede Menge Zeit um alles aber auch wirklich alles zu erhalten. Schließlich soll so ein gutes Spiel auch seine Wirkung haben. Bethesda hat dafür einen guten Status bei den Spielern. Die höllischen Gegner sind nicht einfach zu besiegen. Von Zeit zu Zeit werden alle Gegner schwerer und sehr kompliziert zu erledigen. Eingemachte Gamer haben damit keine Probleme, was aber eventuell Neulinge unter die Haut fährt. Das gute am Spiel kommt uns zu jederzeit am Ort ein Speicherpunkt. Im Spielmenü könnt ihr euren Speicherplatz sofort nutzen, was wir auf dem PC nur kennen. Die Levels sind sehr ins dunkle gesetzt worden, worauf die Feinde nicht immer so gut dargestellt werden. Trotz der Helligkeit, die wir einstellen können, hat das keinen Wert mehr um die originale Qualität zu genießen.


Feature

Die Wolfenstein 2: The New Colossus Deluxe Edition beinhaltet noch 3 DLCs der Freiheitschroniken.

  • Die Abenteuer des Revolverhelden Joe: Als ehemaliger Profi-Quaterback Joseph Stallion pflügt ihr durch die Reihen der Regimesoldaten – von den Ruinen Chicagos bis hin zu den Weiten des Weltalls!
  • Die Tagebücher von Agentin Stiller Tod: Als ehemalige Geheimagentin Jessica Valiant infiltrieren wir den Regimebunker in Kalifornien und lüften das Geheimnis von Operation San Andreas.
  • Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins: Als US-Army-Held Captain Gerald Wilkins unterbinden wir die Operation Schwarze Sonne in Alaska!

Der Season Pass ist auch separat erhältlich und kostet nur 24,99 Euro im PlayStation Store.

Geheimraum

Zusätzlich beinhaltet das Spiel noch einen Geheimraum im Hauptmenü. Gefragt haben wir uns ständig worauf Bethesda damit hinaus will und was steckt da wirklich dahinter? Wir können euch das einfach erklären. Es befindet sich ein Zusatzinhalt in den Startlöchern, das genaue Datum ist der 07. November 2017 um 15 Uhr (MEZ). Hat das was auch mit der Xbox One X zu tun? Schließlich ist da der Release zur stärksten Konsole der Welt. Wir halten euch auf den laufenden und setzen hier ein kleines Update in den Test hinein, sobald wir mehr von Bethesda erfahren.

Update: Der Geheimraum wurde am 07. Novmeber 2017 geöffnet und es befindet sich zehn neue Kampfsimulationen (verfügbar ab Kapitel 2) inklusive Leaderboards und erlangt Zugriff auf die Freedom Chronicles, zu den kommenden DLCs. Diese sind kostenpflichtig, aber einen Prolog könnt ihr gratis spielen. Weiterhin macht das Update das Spiel fit für die Xbox One X und bietet Support für 4K-Auflösungen mit dynamischer Skalierung. Wie ihr sehen könnt, haben wir einen Vorhersage machen können mit der Xbox One X. Schaut doch wieder vorbei zu den kommenden Tests bei Fanclub Magazin.

Publisher:  Bethesda Softworks Entwickler: Machine Games Altersfreigabe: 18 Jahren Genre: Shooter

Wolfenstein 2: The New Colossus ist seit dem 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. (Nintendo Switch 2018)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Tests

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kostenlose Newsletter abonnieren!

Copyright © 2018 Fanclub Magazin UG