Connect
To Top

Sturm der Liebe – Die Hauptdarsteller der 14. Staffel im Interview

Die 14. Staffel der Telenovela „Sturm der Liebe“ hat am 20. November 2017 begonnen. Die Hauptdarsteller Dieter Bach, Sebastian Fischer und Larissa Marlot haben sich die Zeit genommen mit uns ein Interview zu führen.

Für Fans ist das eine sehr aufregende TV-Serie mittlerweile geworden und hat schon über 2800 Folgen hinter sich. Aber um aus den Stars etwas herauszukitzeln, ist immer noch ein Meisterwerk. Aber Fans kommen hier auf ihre Kosten und die Hauptdarsteller haben uns alle Fragen beantwortet.

Dieter Bach alias Christoph Saalfeld

Fanclub Magazin: Als Geschäftsführer im Fürstenhof kommen Sie bei einigen Kollegen nicht gut an. Mit wem würde Christoph Saalfeld sich außer Alicia Lindbergh und Boris Saalfeld zusammentun?

Dieter Bach: Eigentlich findet Christoph ja Alfons Sonnbichler cool. Nur hätte er ihn lieber als seinen persönlichen Butler. So wie in Batman Bruce Wayne seinen Alfred Pennyworth hat.

Fanclub Magazin: Oft hat Christoph Saalfeld auch Probleme mit seinen zweiten Sohn Viktor Saalfeld. Werden die beiden sich familiär verhalten können?

Dieter Bach: Für Christoph ist Blut dicker als Wasser. Und immerhin ist Viktor sein Stammhalter. Von daher bleibt die Beziehung intensiv, wenn auch schwierig.

Fanclub Magazin: Im privaten Leben scheinen sich alle ein Herz und eine Seele zu sein. Wie fühlt es sich an, als Hauptdarsteller vor der Kamera sein Verhalten zu ändern?

Dieter Bach: Es macht zugegebenermaßen großen Spaß, die fiese Seite an Christoph zum Vorschein zu bringen. Aber die Rolle hat durchaus auch Eigenschaften, die ich schätze und die ich mir sogar schon ein wenig abgeschaut habe. Christoph ist zum Beispiel sehr zielstrebig und souverän. Einmal habe ich in einer Drehpause privat mit einer Firma telefoniert, die im Zusammenhang mit meinem Umzug Mist gebaut hatte. In drei Minuten war das Problem zu meiner Zufriedenheit gelöst. Ich dachte danach: Das war Christoph, der das Gespräch geführt hat.

Fanclub Magazin: Christoph Saalfeld will den Fürstenhof in den Besitz seiner Familie bringen. Wird Christoph das tatsächlich schaffen, die Anteile für den Fürstenhof zurück zu bringen?

Dieter Bach: Mittlerweile ist Christoph Mehrheitseigner vom Fürstenhof – er scheint also auf einem guten Weg zu sein. Ob das so bleibt, ist eine andere Frage.

Fanclub Magazin: Was wollte Dieter Bach schon immer seinen Fans mitteilen?

Dieter Bach: Ich freue mich, dass es euch gibt und dass ihr all die Jahre so treu zu mir steht!

Sebastian Fischer alias Viktor Saalfeld

Fanclub Magazin: Sebastian, als Viktor Saalfeld sind Sie als Pferdewirt zu sehen. Wie ist es für Sie, mit Taifun zu arbeiten?

Sebastian Fischer: Die Arbeit mit einem Pferd ist natürlich auch eine große Herausforderung, aber wir haben mit Chrome (spielt Taifun bei „Sturm der Liebe“), ein riesiges Glück. Er ist toptrainiert und hat eine unglaubliche Geduld. Ich habe vor dem Drehbeginn viel Zeit mit ihm verbracht, damit wir uns aneinander gewöhnen. Das funktioniert bestens und wir sind zu einem richtigen Dream-Team geworden.

Fanclub Magazin: Sebastian, haben Sie es sich gewünscht, eine Hauptrolle der 14. Staffel zu sein?

Sebastian Fischer: Ich bin da tatsächlich eher reingerutscht. Mich hat einfach Viktor Saalfeld interessiert, welche Größe die Rolle hat, war mir egal. Aber davon abgesehen ist das ohnehin die Entscheidung der Produktion. Es freut mich aber natürlich, dass man mir dieses Vertrauen schenkt.

Fanclub Magazin: Viktor scheint es nicht leicht zu haben wegen Alicia. Wird er sein Glück noch bekommen?

Sebastian Fischer: Das darf ich selbstverständlich nicht verraten.

Fanclub Magazin: Taifun ist Viktors Freund in Sturm der Liebe. Sind Sie privat auch ein Pferdefreund?

Sebastian Fischer: Ich hatte schon früh Kontakt mit Pferden, da meine Nachbarn eine Junghengstkoppel hatten und ich da immer mithelfen durfte. Die Tiere fand ich zwar schon immer toll, bin aber nie geritten. Damit habe ich erst im März zur Vorbereitung auf meine Rolle bei „Sturm der Liebe“ begonnen. Pferde sind wahnsinnig tolle Tiere, die einem auch ganz viel über einen selbst erzählen.

Fanclub Magazin: Wie ist es für Viktor, wenn sein Vater eine Verlobte hat, in der er auch verliebt ist?

Sebastian Fischer: Na wie soll es für ihn schon sein? Es ist natürlich sehr schmerzhaft, denn er kann erstmal nichts dagegen machen und muss die Situation so akzeptieren, wie sie ist.

Fanclub Magazin: Viktor Saalfeld hat seinen Bruder Boris Saalfeld versprochen, nicht näher an Alicia Lindbergh wegen Christoph heran zukommen. Wie verkraftet Viktor das in seiner Situation?

Sebastian Fischer: Es fällt ihm sehr schwer – was ja auch verständlich ist.

Fanclub Magazin: Sind Sie auch in einem Fanclub?

Sebastian Fischer: Nein. Aber ich war mal in einem Sportverein – ist das vergleichbar? (lacht)

Fanclub Magazin: Was wollten Sie ihren Fans schon immer sagen, was wir im Fanclub Magazin exklusiv veröffentlichen dürfen?

Sebastian Fischer: Vielen Dank für eure großartige Unterstützung, dass ihr täglich einschaltet und unsere Arbeit so wertschätzt. Einfach Danke!

Larissa Marolt alias Alicia Lindbergh

Fanclub Magazin: Als Ärztin sind Sie als Alicia Lindbergh nun an den Fürstenhof gekommen. Haben Sie sich das so vorgestellt?

Larissa Marolt: Als ich das Rollenprofil gelesen habe, war ich von der Figur Alicia Lindbergh sofort fasziniert. Sie bietet mir die Gelegenheit, schauspielerisch verschiedene Facetten zu zeigen.

Fanclub Magazin: Das Herz scheint ganz den Christoph Saalfeld zu hören. Vielen Fans wünschen sich, dass Alicia Lindbergh zu Viktor Saalfeld geht. Wie sieht das Alicia Lindbergh?

Larissa Marolt: Alicia liebt Christoph und möchte ihn heiraten. Aber irgendetwas ihn ihr fühlt sich gleichzeitig zu Viktor hingezogen. Sie lässt das aber nicht zu, oder vielmehr, will es nicht zulassen. Wie es weiter geht, wird sich zeigen.

Fanclub Magazin: Larissa, was wollten Sie ihren Fans schon immer mal mitteilen?

Larissa Marolt: Ich bin ihnen unendlich dankbar für ihre Treue, ihre Unterstützung und ihre lieben Briefe, die sie mir schicken. Ich schätze das sehr und ich hoffe, dass sie das wissen.

Fanclub Magazin: Wie kam es zustande, dass sie eine Hauptrolle in Sturm der Liebe zu bekommen?

Larissa Marolt: Ich wurde erst zum E-Casting und anschließend zum Vorsprechen eingeladen. Als die Zusage kam, habe ich mich natürlich sehr gefreut. Es stand allerdings nicht von Anfang an fest, dass sich die 14. Staffel um Alicia, Christoph und Viktor drehen wird. Das wurde erst im Laufe der Zeit entschieden.

Fanclub Magazin: Sie sind schon in einigen Folgen der 13. Staffel gesehen worden. Wie fühlt es sich jetzt an im Rampenlicht zu stehen?

Larissa Marolt: Es freut mich sehr, dass die Geschichte um Alicia, Christoph und Viktor in den Vordergrund gerückt ist. Es bedeutet zwar ein deutlich höheres Drehpensum und es ist eine große Verantwortung, aber es ist gleichzeitig eine große Ehre und macht auch unglaublich viel Spaß.

Fanclub Magazin: Gegenüber den Fans sind Sie von Anfang an sympathisch angekommen. Haben Sie sich die Rolle als Alicia Lindbergh so vorgestellt?

Larissa Marolt: Alicia ist eine selbstbewusste, unabhängige und ehrliche Frau. Sie ist eine Ärztin, die zielstrebig ihren Weg geht, sich aber gleichzeitig von ihren Emotionen leiten lässt. Ich finde, das sind alles sehr positive Eigenschaften. Ich selbst fand die Rolle ja auch von Anfang an spannend.

Fanclub Magazin: Fans fragten: Larissa, welche Städte gehören zu deinem Favoriten und was ist dein Lieblingsessen?

Larissa Marolt: Zu meinen Lieblingsstädten gehören New York, Paris und Hamburg. Auch beim Lieblingsessen kann ich mich nicht entscheiden. Deshalb sage ich: Spaghetti Bolognese, Reisfleisch und Schnitzel. Ich komme aus Österreich und aus einer Hotelfamilie. Bei uns gab es den ganzen Tag zu essen (lacht).

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Interviews

Das Magazin für Stars, Fans und Fanclubs

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kostenlose Newsletter abonnieren!

Copyright © 2018 Fanclub Magazin UG (haftungsbeschränkt)