Connect with us

2. Bundesliga

SC Paderborn 07 erhält eine hohe Geldstrafe wegen Pyrotechnik

Der SC Paderborn 07 erhält von DFB im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch ein Kontrollausschuss wegen eines Fehlverhalten seiner Fans mit einer Geldstrafe belegt.

Die Vorkommnisse ereigneten sich im DFB-Pokalspiel bei der BSG Chemie Leipzig am 30. Oktober 2018. Die Geldstrafe belegt sich in Höhe von 1.440 Euro.

Vor dem Spielbeginn brannten noch unbekannte Täter im Gastbereich des Stadions bengalische Erzeugnisse ab. Die dadurch entstandene Rauchentwicklung führte zu einer Verzögerung des Anstoßes um 30 Sekunden.

Der SC Paderborn 07 distanziert sich in aller Deutlichkeit von dem unerlaubten Abbrennen der Pyrotechnik. Gleichzeitig bittet der Verein um Mithilfe, um die Verursacher identifizieren und in Regress nehmen zu können.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren