Connect
To Top

SSV Jahn Regensburg bestätigt: Torwart Philipp Pentke geht aus privaten Gründen

Sein auslaufenden Vertrag wird Torwart Philipp Pentke aus privaten Gründen beim SSV Jahn Regensburg nicht verlängern.

Pentke entschied sich aus privaten Gründen gegen das vorliegende Angebot des SSV Jahn Regensburg.

Nach vier Spielzeiten wird Philipp Pentke den SSV Jahn Regensburg zum Sai- sonende verlassen. Pentke lag von Seiten des Jahn ein Angebot zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrages vor. „Philipp ist seit vier Jahren ein absolut sicherer Rückhalt unserer Mannschaft mit immenser Präsenz und Ausstrahlung. Klar, dass wir Philipp deshalb sehr gerne weiter beim SSV Jahn Regensburg gesehen hätten. Sein nun anstehender Abgang schmerzt insofern sehr, gleichermaßen sind seine privaten Beweggründe dafür absolut nachvollziehbar und zu akzeptieren. Philipp wird nach Saisonende einen würdigen Abschied bekommen“, so Geschäftsführer Profifußball Christian Keller.

Pentke ist seit der Saison 2015/16 Stammkeeper des SSV Jahn Regensburg. Nach zwei Aufstiegen in seinen ersten beiden Spielzeiten für den SSV machte der Torwart 2017 im Jahn Trikot sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga. Insge- samt absolvierte Pentke bis dato 134 Pflichtspiele für den SSV (55 Mal in der 2. Bundesliga, 38 Mal in der 3. Liga, 34 Mal in der Regionalliga Bayern, drei Mal im DFB-Pokal und vier Mal in Relegations-Spielen). „Die Entscheidung ist mir absolut nicht leicht gefallen, weil hier beim Jahn in den vergangenen Jahren et- was Großartiges entstanden ist“, erklärt Philipp Pentke. „Ich habe mich aber letztlich dazu entschlossen in der nächsten Saison nicht mehr beim SSV Jahn zu spielen, weil ich einen neuen Grundstein für meine private Zukunft legen möchte.“

Wohin es Philipp Pentke nach Saisonende zieht ist noch offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.