Connect with us
Quelle: Hofacker / SSV Jahn

2. Bundesliga

SSV Jahn Regensburg verpflichtet Neuzugang Erik Wekesser von FC Astoria Walldorf

Für die kommenden drei Spielzeiten verpflichtet der SSV Jahn Regensburg Erik Wekesser von FC Astoria Walldorf.

Mit Erik Wekesser verpflichtet der SSV Jahn Regensburg einen jungen Spieler, der sowohl im Angriffszentrum als auch auf der offensiven Außenbahn eingesetzt werden kann. „Erik‘s Spiel zeichnet sich durch Dynamik, Wucht, Aggressivität sowie Zug zum Tor gepaart mit Abschlussstärke aus. Damit bringt er vieles mit, das hervorragend zu unserer Spielidee passt. Erik ist außerdem offen und lernwillig, so dass eine große Chance besteht, dass er sich schnell an die höhere Spielintensität der 2. Bundesliga anpasst. Ich freue mich sehr darauf, ihn im Jahn Trikot spielen zu sehen“, so Jahn Geschäftsführer Profifußball Christian Keller.

Erik Wekesser wurde im Baden-Württembergischen Schwetzingen geboren. In seiner Jugend war er unter anderem für den SV Waldhof Mannheim aktiv. Den Großteil seiner fußballerischen Ausbildung absolvierte der 21-Jährige allerdings beim 1. FC Kaiserslautern, für den er zehn Jahre lang auflief. Im Trikot der „roten Teufel“ spielte Wekesser unter anderem 61 Partien in der B- und A-Junioren-Bundesliga (20 Tore, 7 Torvorlagen). Außerdem wurde er mehrfach bei der U18- und U19-Nationalmannschaft des DFB eingesetzt. Zur Saison 2015/16 schaffte Wekesser den Sprung ins Profiteam des FCK. Spielpraxis sammelte er fortan für die U23 in der Regionalliga Südwest. Über die Zwischenstation TuS Koblenz ging es für ihn in der Winterpause der Saison 2017/18 zum FC Astoria Walldorf. In der aktuellen Saison hatte Wekesser mit 16 Toren maßgeblichen Anteil daran, dass seinem Team der Klassen-erhalt gelang.

Mit seinem Wechsel zum SSV Jahn Regensburg geht Wekesser nun den Schritt in die 2. Bundesliga. „Der Weg des Jahn und alles was den Club ausmacht hat mich total überzeugt.“, begründet er seine Entscheidung. Auch die Ziele sind für Wekesser klar: „Ich möchte das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen, mich hier schnell integrieren und natürlich so oft wie möglich spielen. Dafür werde ich mein Bestes geben.“

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren