Connect with us
Quelle: VfL Bochum

2. Bundesliga

VfL Bochum schnappt sich Angreifer Soma Novothny von ungarischen Erstligst Újpest FC

Für die neue Saison hat der VfL Bochum den Angreifer Soma Novothny von ungarischen Erstligst Újpest FC unter Vertrag genommen.

In seiner Karriere kann Novothny auf einige Stationen zurückblicken. Unter anderem spielte er bei Busan IPark in der zweiten Liga Südkoreas, wo er mit zwölf Treffern in 27 Spielen sowie dem entscheidenden Tor in den Playoffs maßgeblich am Aufstieg beteiligt war. Mit seinem letzten Klub, dem ungarischen Erstligisten Újpest FC, spielte er 2018 in der Qualifikation für die UEFA Europa League.




Nun ist der 26-Jährige bereit für seine neuen Aufgaben beim VfL Bochum, ganz zur Freude von VfL Bochum-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz: „Soma Novothny hat viel Erfahrung in unterschiedlichen Ländern und Ligen gesammelt. Er ist ein robuster Spieler, der hart für die Mannschaft arbeitet und seine Qualitäten in der Box hat. Nach dem Weggang von Manuel Wintzheimer war diese Kaderposition offen, wir freuen uns, diese nun mit Soma schließen zu können.“

„Ich freue mich auf den VfL Bochum und die 2. Bundesliga“, sagt Novothny. „Ich will so schnell wie möglich meine neuen Mannschaftskollegen kennenlernen und mit ihnen auf dem Platz stehen.“

Der 26-jährige Ungar unterschrieb einen Kontrakt bis 2022. Noch bis Ende Juni war er beim ungarischen Erstligst Újpest FC aktiv, nun kommt er ablösefrei an die Castroper Straße. Beim VfL Bochum wird der ehemalige U21-Nationalspieler Ungarns mit der Rückennummer 15 auflaufen.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren