Connect with us

2. Bundesliga

VfL Bochum – Sieben internationale Nominierungen stehen fest

Für die kommende FIFA-Abstellungsperiode sind sieben VfL-Spieler von ihren jeweiligen Nationalverbänden nominiert worden, einer allerdings vorerst nur auf Abruf.

Lukas Hinterseer zählt (noch) nicht 23-köpfigen Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft, soll sich aber bereithalten. Zudem sind Robbie Kruse (Australien), Peniel Mlapa (Togo) und Dimitrios Diamantakos (Griechenland) nominiert worden, plus die Talentwerk-Youngster Tom Baack, Ulrich Bapoh und Niclas Thiede für Deutschlands U19.

Robbie Kruse ist von Australiens Headcoach Ange Postecoglou zunächst in den 30er-Kader berufen worden, der den WM-Qualifikationsspielen gegen Japan (31. August, in Tokio, Anstoß 19:30 Uhr Ortszeit) und Thailand (05. September, in Melbourne, 20:00 Uhr Ortszeit) entgegensieht. Die Information, ob er endgültig nominiert wird, erhält er in den kommenden Tagen. Der VfL-Neuzugang kam bislang 55 Mal für die Socceroos zum Einsatz (4 Tore), zuletzt beim Confed-Cup in Russland.

Ebenfalls in der WM-Quali ist Griechenland gefordert. Die A-Auswahl, von Michael Skibbe betreut, trifft am 31. August auf Estland und am 3. September auf Belgien. Beide Spiele finden im Karaiskaki Stadion in Piräus statt, Anstoß ist jeweils um 20:45 Uhr. Für diese Partien ist auch Dimitrios Diamantakos nominiert. Ob Bochums neuer Angreifer aber nach seiner jüngsten Verletzungspause zur Nationalmannschaft reist, ist noch fraglich. Bislang hat die neue Nummer 11 des VfL vier A-Länderspiele bestritten.

Der Fußballverband aus Togo hat Peniel Mlapa für zwei Spiele angefordert. Am 31. August trifft die Auswahl des WM-Teilnehmers von 2006 auf Niger, am 4. September geht es gegen Malawi. Mlapa hatte im Juni sein Debüt für die „Sperber“ gegeben und bislang drei Länderspiele absolviert.

Noch nicht dabei ist Lukas Hinterseer, wenn es für das vom ehemaligen VfL-Coach Marcel Koller betreute Österreich in der WM-Qualifikation gegen Wales (02. September, in Cardiff, Anstoß 20:45 Uhr) und Georgien geht (05. September, in Wien, 20:45 Uhr). VfL-Neuzugang Hinterseer, der bislang zwölf Einsätze zu verzeichnen hat, ist aber im erweiterten Kader und steht auf Abruf bereit.

Auch für drei Spieler aus dem Talentwerk, die allesamt schon bei den Profis reinschnuppern durften, sind Länderspielnominierungen erfolgt. Tom Baack, Ulrich Bapoh und Niclas Thiede erhielten vom DFB eine Einladung zum Länderspiellehrgang, in dessen Verlauf die deutsche U19 auf den gleichaltrigen Nachwuchs aus der Schweiz (31. August) und England (05. September) trifft.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren