Connect with us

3. Bundesliga

FSV Zwickau erhält die Lizenzen für die dritte Liga zur Saison 2019/2020

Für die kommende Saison 2019/2020 hat der FSV Zwickau wie in den Jahren zuvor von DFB die Lizenzen erhalten.

Um die endgültige Spielberechtigung für die kommende Spielzeit zu erhalten, müssen wir die Bedingungen bis 28.05.2019 erfüllen und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins insbesondere durch den Zufluss von liquiden Mitteln nachweisen. Der Nachweis der liquiden Mittel wird ebenfalls wie in den Jahren zuvor hauptsächlich durch die Vorlage noch abzuschließender Sponsorenverträge erfolgen. Auch wenn der DFB unseren Planansätzen weitgehend gefolgt ist, prüfen wir gegenwärtig, ob wir gegen die Entscheidung das Rechtsmittel der Beschwerde einlegen werden. Zwar trifft der Umfang der Bedingungen die Erwartungshaltung des Vorstandes und der Geschäftsführung, weshalb wir auch auf die Umsetzung der Bedingungserfüllung vorbereitet sind. Jedoch sehen wir auch in der möglichen Einlegung der Beschwerde einen Aspekt, um die ambitionierten Bedingungen des DFB korrigieren zu können.

„Die letzten Wochen waren sehr intensiv. Wir haben hart daran gearbeitet, die Weichen für eine positive Zukunft zu stellen, sind allerdings noch nicht am Ende dieses sicherlich schwierigen Prozesses. Hier möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Mitarbeitern bedanken, denen ich in den letzten Wochen einiges abverlangt habe!“, erklärt Geschäftsführer Christian Breiner.

Tobias Leege, Sprecher des Vorstands ergänzt: „Ich bin zuversichtlich, die vom DFB gestellten Bedingungen mit der Unterstützung des starken Umfelds des FSV Zwickau fristgerecht erfüllen zu können, auch wenn dies mit großen Herausforderungen verbunden ist. Unsere Mitglieder, Fans und Sponsoren haben bereits bei der Aktion Alle(s) für Zwickau eindrucksvoll bewiesen, dass sie den FSV Zwickau mit zusätzlichen finanziellen Mitteln unterstützen, damit dieser auch in Zukunft in der dritten Liga wettbewerbsfähig Fußball spielen kann. Vielen Dank dafür! Auch die Investition in die erste Mannschaft über das ursprünglich geplante Budget hinaus dürfte entgegen allen kritischen Meinungen zur Erreichung des Ziels Klassenerhalt beitragen, wie 5 Spiele vor Saisonende der Tabellenplatz 11 und 43 Punkte erwarten lassen. Allerdings werden weder der sportliche noch der wirtschaftliche Klassenerhalt ein Selbstläufer sein. Wir werden bis Saisonende kämpfen müssen und haben sogar die Chance in die erste Runde des DFB-Pokals zu kommen, was den Nachweis weiterer finanzieller Mittel möglich macht. Wer die Stimmung und die Atmosphäre in unserem Stadion beim Spiel gegen Wehen Wiesbaden erlebt hat, der weiß, wie sich der individuelle Einsatz eines jeden im und um den FSV Zwickau herum im Kampf um dessen Verbleib im Profifußball anfühlt. Nachdem sich auch der DFB mit der Lizenzerteilung an der Aktion Alle(s) für Zwickau beteiligt hat, sind wir dem Klassenerhalt ein weiteres Stück näher gerückt. Damit wir dieses Ziel auch erreichen, benötigen wir jede Unterstützung und laden Sie ein, Teil der rot-weißen Familie zu werden und den FSV Zwickau insbesondere bei den noch verbleibenden 3 Heimspielen in dieser Saison gegen starke Gegner im Schwanennest zu unterstützen.“

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren