Connect
To Top

Hallescher FC stellt Michael Hiemisch als neuen Co-Trainer vor

Der Hallesche FC hat sein Trainerteam für die bevorstehende Saison 2018/19 um Michael Hiemisch erweitert.


In der Regionalliga Nordost hatte Michael Hiemisch tags zuvor mit einem 1:0-Sieg gegen Germania Halberstadt den Klassenerhalt für den VfB Auerbach endgültig perfekt gemacht und damit das erklärte Saisonziel erreicht. .,Natürlich gilt mein Augenmerk bis Saisonende meiner Mannschaft und der Regionalliga. Trotzdem bin ich froh, dass die Zukunft geklärt ist. Der VfB hat bereits den neuen Trainer benannt und ich werde Sven Köhler eine intakte Truppe übergeben, bevor ich mich der Aufgabe beim HFC widme”, so Michael Hiemisch bei Vertragsunterschrift. Der 47-Jährige freut sich auf „die reizvolle Herausforderung 3. Liga, ein geiles Stadion, einen Traditionsverein und die Zusammenarbeit mit Torsten Ziegner.”

Für die Planungssicherheit im Trainerteam sorgte HFC-Sportdirektor Ralf Heskamp.

„Unser Ziel war und ist es, die Uhren in der sportlichen Verantwortung auf Null zu stellen und neue Reize zu setzen. Mit Michael Hiemisch haben wir einen wichtigen Mosaikstein dafür hinzu gewonnen. Ein Dank gilt Marco Kämpfe für seine nimmermüde Einsatzbereitschaft und seine kompetente Arbeit, der Hallesche FC wünscht dem scheidenden Co-Trainer für seine berufliche und private Zukunft alles Gute”, erklärt Ralf Heskamp.

Neu im sportlichen Kompetenzteam begrüßt der Hallesche FC zudem Björn Ganser, der für den Bereich Scouting installiert wurde und seine Arbeit bereits aufgenommen hat.

Der bisherige Chefcoach des VfB Auerbach wird Co-Trainer von Torsten Ziegner, unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bis 30. Juni 2020.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.