Connect with us
Quelle: Hansa Rostock

3. Bundesliga

Hansa Rostock: Nach Ostern mit Trainingsbetrieb der Profis wieder aufgenommen

Hansa Rostock nimmt nach den Osterfeiertagen und der Rücksprache der zuständigen Behörden und Gesundheitsamt das jetzige Stand- und Trainingsbetrieb wieder auf.

Neben den behördlichen Auflagen wird der Hansa Rostock auch eigene Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor, während und nach dem Trainingsbetrieb sicherzustellen.

Folgende Regularien wurden festgelegt:

  • Mannschaft, Trainerstab, Funktionsteam sowie alle weiteren am Trainingsbetrieb beteiligten Personen werden vor der ersten Einheit nochmals ausführlich über die geltenden Verhaltensregeln und Maßnahmen zum Infektionsschutz unterrichtetet.
  • Bis zur Wiederaufnahme des Trainings werden bei allen beteiligten Personen präventiv zwei Tests auf das Corona-Virus durchgeführt. Die Tests werden vom Rostocker Unternehmen Centogene durchgeführt.
  • Vor jeder Trainingseinheit wird sichergestellt, dass keine am Trainingsbetrieb beteiligte Person mögliche Symptome einer Infizierung mit dem Corona-Virus aufweist. Die Daten werden schriftlich dokumentiert und außerdem durch entsprechende Fieberprotokolle.
  • Das Training wird zeitlich versetzt in Kleingruppen und unter Vermeidung unnötigen Körperkontakts durchgeführt.




  • Im Mannschaftsbereich des Ostseestadions erfolgt eine strikte räumliche Trennung. Demnach werden jeder Trainingsgruppe eine eigene Kabine und separate Nassräume zugeteilt.
  • Bei allen Einheiten sowie Besprechungen wird der behördlich vorgeschriebene Mindestabstand zwischen den einzelnen Personen eingehalten.
  • Allen am Trainingsbetrieb beteiligten Personen ist unmittelbar vor und nach den Trainingseinheiten der Kontakt mit Dritten untersagt.
  • Während der Trainingseinheit dürfen sich nur die unmittelbar benötigten Verantwortlichen auf dem Trainingsgelände befinden. Die Trainingseinheiten müssen unter Ausschluss der Öffentlichkeit und somit ohne Fans und Pressevertreter stattfinden.

Hansa Rostock bittet darum, sich an das Kontaktverbot zu halten und Trainingsbesuche zu unterlassen. Unter Berücksichtigung der selbstverständlich auch für die Vereins-Medien geltenden Regularien und Maßnahmen wird der Hansa Rostock über seine offiziellen Kanäle regelmäßig über das Training und die Mannschaft informieren.




Im Nachwuchsbereich des F.C. Hansa Rostock bleibt der Trainingsbetrieb nach wie vor bis auf Weiteres eingestellt.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren