fbpx
Social Media Kanal

3. Bundesliga

Offenbacher Kickers – Ein starker 4:1 Sieg gegen den SV Röchling Völklingen

Am sechsten Spieltag der Regionalliga Südwest empfingen die Offenbacher Kickers den SV Röchling Völklingen.

Gegen den mutig spielenden Aufsteiger setzte sich der OFC verdient mit 4:1 durch. Firat (17.), Treske (30.), Göcer (70.) und Kirchhoff (78.) erzielten die Offenbacher Tore.

Nach zuletzt vier Siegen in Serie starteten die Kickers entsprechend selbstbewusst in die Partie und erspielten sich früh erste Gelegenheiten. Trotzdem durften die Gäste bereits nach sieben Minuten jubeln. Milan Ivana fing einen Rückpass von Alexandros Theodosiadis ab und konnte Daniel Endres mit einem Heber überwinden.

Der OFC brauchte einige Minuten um den Rückstand zu verdauen, fand aber bereits kurze Zeit später die Antwort. Nachdem Ihab Darwiche in der 17. Minute im Völklinger Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Serkan Firat den fälligen Foulelfmeter.

Die Mannschaft von Cheftrainer Oliver Reck agierte jetzt druckvoll und kam nach einer halben Stunde zum verdienten Führungstreffer. Nach einer Flanke von Alexandros Theodosiadis konnte Florian Treske den Ball im Getümmel über die Linie drücken. Bis zur Halbzeit hätten die Kickers sogar noch deutlicher führen können. Zahlreiche gute Chancen wurden jedoch nicht genutzt, darunter auch ein von Ihab Darwiche vergebener Elfmeter kurz vor dem Pausenpfiff.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die 5.659 Zuschauer im Sparda-Bank-Hessen-Stadion eine attraktive Partie. Beide Teams spielten offensiv und mutig, wobei der OFC ein klares Chancenplus für sich verbuchen konnte. In der 70. Minute die Belohnung für das starke Spiel der Kickers. Serkan Göcer konnte nach einer Flanke von Alexandros Theodosiadis auf 3:1 stellen. Acht Minuten später sorgte dann Benjamin Kirchhoff für den Endstand von 4:1.
Nach einer Flanke von Ihab Darwiche kam der Innenverteidiger zu seinem zweiten Saisontor.

Durch diesen Sieg bleiben die Offenbacher Kickers Spitzenreiter der Regionalliga Südwest und haben weiterhin drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Saarbrücken. Am kommenden Samstag, den 2. September ist der OFC dann zu Gast beim SC Freiburg II.

Kickers Offenbach:

  • Endres – Sentürk (Hodja, 71.), Maier, Kirchhoff, Theodosiadis – Darwiche, Göcer (Rapp, 78.), Vetter, Firat – Treske (Akgöz, 57.), Hecht-Zirpel

Tore:
0:1 Ivana (7.), 1:1 Firat (17., FE), 2:1 Treske (30.), 3:1 Göcer (70.), 4:1 Kirchhoff
(78.)

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Geschrieben von

Klicken zum kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren