Connect with us

3. Bundesliga

SC Preußen Münster stellt neues Trainerteam Sven Hübscher und Tobias Hellwig vor

Ab Sommer werden Sven Hübscher als Cheftrainer und Tobias Hellwig als Co-Trainer im Trainerteam beim SC Preußen Münster dazustoßen.

Neun Partien sind in der laufenden Saison noch zu absolvieren, doch schon jetzt laufen im Hintergrund die Weichenstellungen für die nächste Spielzeit. Nachdem durch die Vertragsverlängerungen mit Ole Kittner und Max Schulze Niehues erste Personalentscheidungen mit Signalwirkung bereits vermeldet werden konnten, steht nun auch fest, wer ab dem Sommer die Verantwortung an der Seitenlinie tragen wird.

„Wir haben hier unsere absolute Wunschlösung gefunden, beide erfüllen genau unser Anforderungsprofil. Sie haben bereits bewiesen, dass sie mit jungen Spielern arbeiten und diese auch weiterentwickeln können. Zudem spielen die großen Erfahrungen aus dem Profibereich eine Rolle, die sie während ihrer Zeit beim FC Schalke 04 gesammelt haben. Sie kennen alle Facetten der Nachwuchsarbeit, wissen aber auch ganz genau, wie ein Profi tickt“, kommentiert Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport, die Entscheidung zugunsten des neuen Trainerduos.

„Ich möchte mich zuerst bei allen Verantwortlichen des SV Werder Bremen dafür bedanken, dass ich diese neue Herausforderung annehmen kann. Es ist für mich der nächste logische Schritt, eine Profimannschaft zu betreuen. In den Gesprächen mit der sportlichen Leitung hat sich schnell herausgestellt, dass wir eine sehr ähnliche Auffassung vom Fußball und von der Zusammenarbeit haben. In den nächsten Wochen steht für mich aber meine Aufgabe in Bremen absolut im Vordergrund“, so der 40-jährige Hübscher. Auch für den 32-jährigen Hellwig waren die positiven Gespräche im Vorfeld ausschlaggebend. „Ich finde die aufgezeigten Entwicklungsmöglichkeiten sehr spannend und reizvoll“, so der gebürtige Gelsenkirchener.

Seine Trainerlaufbahn begann Sven Hübscher beim DSC Wanne-Eickel, schloss sich aber schon nach einem Jahr der Gelsenkirchener Knappenschmiede an, wo er verschiedene Positionen als Jugendtrainer, stellvertretender Ausbildungsleiter, sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung sowie als Co-Trainer der U19 und der U23 bekleidete. Zwischen 2013 und 2016 war der gebürtige Dortmunder außerdem Co-Trainer der königsblauen Profimannschaft. Im Sommer 2017 wechselte er schließlich vom FC Schalke 04 zum SV Werder Bremen. Dort übernahm der Fußballlehrer zunächst die U17 der Grün-Weißen, ehe er im Februar 2018 in Werders U23 aufrückte. Auch Tobias Hellwig blickt auf eine lange Vergangenheit in Gelsenkirchen zurück, wo er als leitender Videoanalyst der ersten Mannschaft und als Trainer im Jugendbereich arbeitete. Im Februar 2018 folgte er Sven Hübscher als Co-Trainer an die Weser.

Gemeinsam trainieren Hübscher und Hellwig derzeit die U23 des SV Werder Bremen und erhalten Verträge bis zum 30. Juni 2021.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren