Connect
To Top

Borussia Dortmund bereitet sich mit viel Selbstvertrauen gegen FC Augsburg

Spätestens am heutigen Freitagabend werden die Fans von Borussia Dortmund erfahren, ob Marco Reus zum Bundesligaspiel beim FC Augsburg in den Kader und der Startelf zurückkehrt.

Und nicht viel früher werden Trainer und Kapitän die finale Entscheidung getroffen haben, ob es zum Comeback reicht.

Neben der Hoffnung auf die Rückkehr von Kapitän Marco Reus nimmt Borussia Dortmund das Gefühl eines wichtigen Sieges gegen einen extrem starken Gegner mit auf die Reise nach Augsburg. „Es war ein wichtiger Moment, wieder zu gewinnen. Es war enorm schwer: Leverkusen hat sehr gut gespielt. Sie waren sehr stark“, sagte Trainer Lucien Favre, der ebenso wie die Mannschaft (Thomas Delaney: „Jede Saison hat ihre Phasen. Keine Mannschaft spielt von August bis Mai auf demselben Level“) darauf setzt, dass dieser Sieg für Selbstvertrauen sorgt und gewisse Selbstverständlichkeiten in der Spielanlage zurückkehren.

Über den Gegner meinte der Coach: „Wir müssen uns auf mehrere Fälle vorbereiten. Hier haben sie hervorragend gespielt.“ Das 4:3 im Hinspiel war eines der spektakulärsten Spiele der bisherigen Saison. Erst mit dem Schlusspfiff gelang Paco Alcácer der Siegtreffer. Die Besonderheit bei den Augsburgern: „Sie haben fast Mann gegen Mann gespielt, dennoch sehr hoch und viel Druck gemacht.“ Und mit Blick auf die jüngsten Spiele des derzeit nicht vom Erfolg verwöhnten FC Augsburg fügte Favre hinzu: „In den Spielen, die sie verloren haben, hatten sie immer viele Torchancen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.