Connect with us
Quelle: Borussia Dortmund

Bundesliga

Bundesliga: Borussia Dortmund ermutigt sich mit neuem Charme beim Spiel gegen Hertha BSC

Am 13. Spieltag heißt der nächst gelungenem Gegner für den Borussia Dortmund in der Bundesliga Hertha BSC.

Nach Champions League folgt Bundesliga. Nach Barcelona folgt Berlin. Vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt am 13. Spieltag blicken Cheftrainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc in der Pressekonferenz am Freitag auf die Partie gegen Hertha BSC voraus.




Es ist das große Ziel am Wochenende: Trendwende – die will Borussia Dortmund gegen die Berliner unbedingt schaffen. “Jeder weiß, worum es geht”, sagt Michael Zorc. Dass es nach dem Herthaner Trainerwechsel – erst am Mittwoch ist Jürgen Klinsmann als neuer Hertha BSC-Cheftrainer vorgestellt worden – nicht einfach werden wird, ist dabei allen bewusst. “Wir erwarten aber, dass die Mannschaft so auftritt, dass wir mit einem lachenden Gesicht wieder nach Hause fliegen.”

Positiv bleiben

Das wichtigste dabei: positiv bleiben, denn “für das letzte Spiel in Barcelona kann das Team nicht kritisiert werden”, so Lucien Favre. “Wir hatten große Torchancen in der ersten Halbzeit sowie in den letzten 20 Minuten. Wir haben nicht schlecht gespielt.” Und auch Zorc findet: “Wir haben immerhin in Barcelona und nicht irgendwo auf einer Wiese gespielt.”

Personallage

Auf dem Berliner Rasen muss Dortmund definitiv auf Thomas Delaney und Paco Alcácer verzichten. Der Spanier erlitt bereits im Spiel gegen den SC Paderborn einen Schlag aufs Knie und kämpfte zudem mit Magen-Darm-Problemen. “Über andere angeschlagene Spieler kann ich noch keine genaue Auskunft geben, da bleibt das Abschlusstraining abzuwarten”, so der Cheftrainer.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren