Connect with us

Bundesliga

FC Schalke 04 – In Freiburg die Heimserie beenden

Nach zuletzt zwei Heimspielen hintereinander ist der FC Schalke 04 am Samstag (4. November) um 15.30 Uhr wieder in der Fremde gefordert.

Zu Gast sind die Knappen beim SC Freiburg, der in der laufenden Spielzeit im Schwarzwald-Stadion noch ungeschlagen. Saisonübergreifend ist der Sport-Club sogar seit neun Heimspielen ungeschlagen.

Allerdings hat die Heimbilanz der Breisgauer einen kleinen Schönheitsfehler. Denn vier der fünf Heimspiele in diesem Spieljahr endeten Unentschieden. „Freiburg hatte in der aktuellen Saison viel Pech“, sagt Domenico Tedesco. Deshalb lässt er sich von der bisherigen Punkteausbeute des letztjährigen Tabellensiebten auch nicht blenden. „Wir treffen auf einen Gegner, die von der ersten bis zur letzten Minute fightet und gerade zu Hause sehr giftig ist“, warnt der 32-Jährige. Zudem stimme die Mentalität beim Sport-Club.

„Es wird auf jeden Fall ein unbequemes Spiel für uns“, glaubt Tedesco, der die vergangenen Auftritte der Freiburger analysiert hat. Gerade die jüngste Partie in Stuttgart sei für den SC extrem bitter gelaufen, so der Fußballlehrer. Denn nach gerade einmal zwölf Minuten wurde Abwehrspieler Caglar Söyüncü nach einem Handspiel mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen. Beim Schlusspfiff stand es schließlich 3:0 für den VfB. „Ich glaube, mit elf gegen elf wäre es anders gelaufen“, vermutet Schalkes Coach. Leistungsträger Söyüncü wird damit gegen die Königsblauen gesperrt fehlen.

Auch die Knappen müssen im Breisgau auf einen Schlüsselspieler verzichten. Leon Goretzka plagt sich mit einer knöchernen Stressreaktion im Unterschenkel. „Nicht schlimmes“, gibt Tedesco Entwarnung. „Wir sind zuversichtlich, dass Leon schnell wieder fit wird.“ Des Weiteren fehlt Pablo Insua. Der Spanier sei nach seiner Herzbeutelentzündung auf dem Wege der Besserung, berichtet Sportdirektor Axel Schuster. Bis der Verteidiger wieder spielfähig ist, wird es aber noch eine Weile dauern.

Matija Nastasic ist hingegen nach seinem Knochenödem wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und könnte in Freiburg sogar schon wieder eine Option für den Kader sein. „Er muss natürlich noch Rückstand aufholen“, erklärt Schalkes Coach. Während seiner Verletzungspause habe Nastasic aber gut gearbeitet und nicht allzu viel abgebaut. Ob der serbische Nationalspieler die Reise Richtung Schwarzwald antritt, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining.

Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel

  • Daniel Caligiuri trug von 2005 bis 2013 das Trikot des SC Freiburg. Sascha Riether hat ebenfalls eine Freiburger Vergangenheit. Er war von 1998 bis 2007 und von 2014 bis 2015 für den Sport-Club am Ball.
  • Florian Niederlechner erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen anderen Verein mehr Tore als gegen Schalke (drei). In der vergangenen Saison schoss er alle drei Freiburger Tore gegen die Knappen, darunter im Rückspiel sein bis heute letzter Doppelpack.
  • Auswärts kennt Schalke in dieser Saison nur zwei Gesichter: Zwei Mal gewann S04, die anderen beiden Gastspiele verlor man zu null.
  • Freiburg ist zu Hause in der laufenden Spielzeit noch ungeschlagen. Saisonübergreifend ist der SC sogar seit neun Heimspielen ungeschlagen. Bleibt er gegen Schalke ohne Niederlage, hätte er den Vereinsrekord aus dem Jahr 2012 eingestellt.
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FC Schalke 04: Informationen rund ums Heimspiel gegen FC Augsburg

Bundesliga

SV Werder Bremen verpflichtet Stürmer Benjamin Goller von FC Schalke 04

Bundesliga

PES 2019: Limitierte Club Selection mit FC Schalke 04 ab sofort verfügbar

Mobile Games

Bundesliga: Revierderby Borussia Dortmund gegen FC Schalke 04 im April

Bundesliga

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren