Connect with us

Bundesliga

RB Leipzig – „Wir haben den Anspruch, zu Hause jeden Gegner zu schlagen!“

Ralph Hasenhüttl blickt auf das Heimspiel gegen M’gladbach Einsatz von Naby Keïta ungewiss und Red Bull Arena ausverkauft und Große Registrierungsaktion mit der DKMS.

Dritter Liga-Dreier anvisiert! Am Samstag (Anstoß: 18.30 Uhr) empfängt RB Leipzig den Tabellen-Neunten Borussia Mönchengladbach und will nach dem guten Champions-League-Auftritt auch in der Bundesliga weiter punkten.

Die Red Bull Arena ist ausverkauft. Wenige Restkarten aus Sonderkartenkontingenten werden am Spieltag ab 16.00 Uhr an der Spieltagsbörse erhältlich sein. Über die Online-Ticketbörse können zudem nicht genutzte Dauer- und Tageskarten eingestellt und weiterverkauft werden.

Große Registierungsaktion:

RB Leipzig unterstützt den Kampf gegen Blutkrebs und startet gemeinsam mit der DKMS eine große Registrierungsaktion zum Gladbach-Spiel. Die Registrierung kann vor und nach der Partie im Zelt der DKMS auf der Festwiese am Glockenturm vorgenommen werden.
Die Helfer, die im Vorfeld des Spiels die Flugblätter ausgeben, haben diesmal Spendenboxen dabei, wo ein Unterstützerbetrag eingeworfen werden kann. Der gesamte Erlös kommt der DKMS zugute.

Im Mediengespräch vor der Partie äußerte sich Trainer Ralph Hasenhüttl zum kommenden Gegner und der aktuellen Personalsituation.

Ralph Hasenhüttl

“Nach dem Auftritt in der Champions League ist es wichtig, dass wir sehr schnell den Schalter umlegen. Es gibt kein Patentrezept, wie viel Personal man nun wechseln muss. Wir beobachten genau, wie es den Spielern geht und wie sie sich fühlen. In den nächsten Wochen müssen wir die richtige Balance finden, wie wir personell ins Rennen gehen, damit wir unsere Automatismen nicht verlieren, aber dennoch frisch genug bleiben.

Borussia Mönchengladbach zähle ich zu den besten Mannschaften der Bundesliga. Auch wenn die Borussen auf mehrere Spieler verletzungsbedingt verzichten müssen, haben sie trotzdem genügend Qualität im Kader, um uns vor Probleme zu stellen. Besonders läuferisch ist das Team sehr stark. Doch zu Hause sind wir eine Macht und haben den Anspruch, jeden Gegner zu schlagen. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir das Tempo forcieren und die Punkte in Leipzig behalten.

Bei Naby Keïta werde ich kurzfristig entscheiden, ob er morgen im Kader steht. Sofern er nicht fit ist, werden wir nichts riskieren. Ansonsten haben alle Spieler die Monaco-Partie gut verkraftet und sind an Bord. Auch Marvin Compper ist nach seiner überstandenen Erkältung wieder zurück.”

Personelles:

Der Einsatz von Naby Keïta (Adduktorenprobleme) gegen Gladbach ist ungewiss.

Marvin Compper ist nach überstandener Erkältung zurück auf dem Trainingsplatz.

4. Spieltag | 1. Bundesliga
RB Leipzig (4.) – Borussia Mönchengladbach (9.)
Samstag, 16. September, 18.30 Uhr
Red Bull Arena | Leipzig
Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb bei Stuttgart)

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren