fbpx
Social Media Kanal
Quelle: SC Freiburg

Bundesliga

SC Freiburg verlängert mit Torhüter Alexander Schwolow

Der SC Freiburg hat mit Torhüter Alexander Schwolow sein Vertrag verlängert.

Der Torhüter kam bereits als 16-Jähriger in die Freiburger Fußballschule und gab in der Saison 2013/14 sein Bundesliga-Debut in der Profimannschaft. In der darauffolgenden Spielzeit wechselte er auf Leihbasis nach Bielefeld und stieg mit der Arminia als Drittligameister in die Zweite Bundesliga auf. Nach seiner Rückkehr zum SC Freiburg feierte er mit dem Team 2016 als Stammtorwart die Meisterschaft und den Aufstieg in die Erste Bundeliga. Insgesamt trug Schwolow bisher in 144 Pflichtspielen das SC Freiburg-Trikot.




„Die Vertragsverlängerung von Alex ist alles andere als selbstverständlich und es freut uns sehr, dass wir die Zusammenarbeit mit einem der konstantesten Torhüter der Bundesliga fortsetzen können“, sagt Jochen Saier, Vorstand des SC Freiburg. „Einer der Gründe für die Verlängerung ist zweifellos der lange gemeinsame Weg und die hohe gegenseitige Wertschätzung. Alex ist ein großer Rückhalt unserer Mannschaft. Seine Professionalität und Zuverlässigkeit strahlen aus.“

Alexander Schwolow selbst sagt: „Dass Erfolg und ein Umfeld des Wohlfühlens miteinander in Einklang zu bringen sind, zeigt der Sport-Club aus meiner Sicht in vorbildlicher Art und Weise. Klar, es gibt immer andere Möglichkeiten, aber es gibt auch sehr gute Gründe da zu bleiben, wo man gerne ist. Ich freue mich sehr, Teil dieses besonderen Vereins zu bleiben und werde hoch motiviert meinen Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft leisten.“

Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Geschrieben von

Klicken zum kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren