Connect with us
Quelle: RB Leipzig

Bundesliga

Torhüter Yvon Mvogo von RB Leipzig verlängert bis 2023, wird aber verliehen

Der Torhüter Yvon Mvogo von RB Leipzig hat sein Vertrag bis 2023 verlängert, wird aber für zwei Jahre zum PSV Eindhoven ausgeliehen, um die Spielpraxis sammeln zu können.

19 Einsätze für RB Leipzig in vier Wettbewerben. Verlängerung und Leihe! Der Vertrag mit Torhüter Yvon Mvogo wird vorzeitig um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Gleichzeitig wird der 26-Jährige mit sofortiger Wirkung für zwei Jahre an den niederländischen Top-Club PSV Eindhoven verliehen.




Der Schweizer Nationalspieler (bislang zwei A-Länderspiele) war im Sommer 2017 vom BSC Young Boys zu RB Leipzig gewechselt. In den drei Jahren bei den Roten Bullen kam Yvon Mvogo in 19 Pflichtspielen zum Einsatz und spielte vier Mal zu null.

Sportdirektor Markus Krösche: „Yvon hat sich in den letzten Jahren trotz weniger Spieleinsätze sehr gut entwickelt. Um den nächsten Schritt zu gehen, braucht er nun aber Wettkampfpraxis, die wir ihm mit der Leihe nach Eindhoven ermöglichen wollen. Wir sind auf der Torhüterposition extrem gut besetzt, gleichzeitig aber auch von Yvon total überzeugt. Daher haben wir uns gemeinsam für dieses Modell entschieden. Wir wünschen ihm bei der PSV viel Erfolg!“




Torhüter Yvon Mvogo: „Ich habe mich bei RB Leipzig und in Leipzig immer extrem wohl gefühlt, daher stand ich einer Vertragsverlängerung sehr positiv gegenüber. Gleichzeitig habe ich den Anspruch, spielen zu wollen und mich weiter zu verbessern. Die Chance sehe ich nun bei der PSV. Ich freue mich sehr auf Eindhoven und werde alles geben, um mit dem Club seine Ziele zu erreichen. Gleichzeitig drücke ich RB Leipzig beide Daumen für die kommende Saison!”

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren