Connect with us

Regionalliga

FC Schweinfurt 05 weiht die neue Haupttribüne gegen SV Wacker Burghausen ein

Am Montag, den 22. April 2019 weiht der FC Schweinfurt 05 beim Heimspiel gegen SV Wacker Burghausen die neue Haupttribüne ein.

Für jeden Besucher wird beim Anblick der Haupttribüne deutlich erkennbar sein, welcher Verein hier beheimatet ist. Der FC Schweinfurt 05 hat im Vorfeld die Aktion „Grün-Weiße-Tribüne“ ins Leben gerufen, an welcher man sich noch bis zu dem Heimspiel am Montag beteiligen kann. Unter nachfolgendem Link ist ersichtlich, wie man sich noch eine der Sitz-Schalen ergattern, oder namentlich auf der Spender-Tafel erwähnen. Aber nicht nur online, sondern auch im Zuge des Heimspiels gegen Burghausen kann man die Aktion unterstützen:

„Vor, während und nach dem Spiel wird es einen Stand der Aktion „Grün-Weiße-Tribüne“ geben, an dem man sich an der Aktion beteiligen kann. Man kann sich nicht nur eine von der Mannschaft unterschriebene Stadion-Sitz-Schale sichern, zusätzlich wird man namentlich auf der Spender-Tafel erwähnt. Diese wird künftig im Willy-Sachs-Stadion zu sehen sein“, hofft Jugendvorstand Dominik Groß auf weitere Unterstützer der Aktion.

Auch der 1. Vorstand Markus Wolf ist froh über die umgestaltete Tribüne, wünscht sich aber noch mehr Beteiligung: „Der Rahmen für die offizielle Einweihung unserer grün-weißen Tribüne könnte besser nicht sein. Wir wollen uns natürlich bei allen Spendern bedanken, die sich an der Aktion beteiligt haben. Auch wenn wir uns bei dieser mehr Zuspruch erhofft haben. Der Umbau der Tribüne war mit erheblichen Kosten verbunden, leider bleibt der Verein auf einem großen Teil dieser Kosten sitzen. Heute gibt es im Stadion an dem eigens eingerichteten Stand aber noch die Möglichkeit, die Aktion zu unterstützen“. Der Gegner am Ostermontag, Wacker Burghausen, steht nach 28 Spielen (44 Punkten) auf dem 5. Tabellenplatz und somit nur einen Platz hinter dem FC Schweinfurt 05.

„Am Montag haben wir wieder ein Spitzenspiel im Willy-Sachs-Stadion, Wacker und uns trennen nur vier Punkte. Das Hinspiel in Burghausen haben wir glücklich gewonnen, auch wenn wir dort defensiv sehr gut standen. Am Montag spielen wir aber daheim in unserem Stadion und wollen nach dem Sieg in Fürth den nächsten Dreier nachlegen. Wir wissen, dass Burghausen sehr kompakt steht und als Mannschaft eine sehr gute Moral hat. Das hat man zuletzt in Memmingen gesehen, als Wacker das Spiel nach 0:2 Pausen-Rückstand noch 3:2 gewinnen konnte“, schätzt Timo Wenzel die Partie am Ostermontag ein.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren