Connect with us

Stars

EM-Qualifikation: Cristiano Ronaldo musste frühzeitig das Spiel beenden gegen Serbien

Cristiano Ronaldo musste bereits nach einer halben Stunde während dem EM-Qualifikationsspiel, das Spiel daheim gegen Serbien beenden.

Nach dem Spiel äußert sich der Weltfußballer zur Schwere seiner Verletzung. Ronaldo betonte, dass er seinen Körper kenne und in zwei Wochen wieder fit wäre. Grund ist eine Oberschenkelverletzung.

„Den Körper kennen“. Besser hätte er es nicht formulieren können. Cristiano Ronaldo hat sich, ergänzend zum fußballerischen Training, mit diversen Achtsamkeits-Strategien ein besonderes Körpergefühl antrainiert. Er initiierte unteranderem, dass die Portugiesische Nationalmannschaft vor und nach jedem Spiel meditiert.

Seitdem ist das Mentaltraining ein unverzichtbarer Teil von Ronaldos Training, welches ebenfalls seine Regeneration, seine Verletzungsprophylaxe aber auch die Verletzungsheilung optimiert.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren