Connect with us
Quelle: AMADEUS

Stars

Joey und Luke Kelly verschieben große Herausforderung auf “Nordpolmarathon 2020”

Er zählt zu den spektakulärsten Marathon-Läufen der Welt und entspricht damit ganz dem Geschmack des Ausdauersportlers Joey Kelly und seines Sohnes Luke, ebenfalls Leistungssportler.

Bei eisigen Temperaturen von bis zu -40 °C führt die 42 km lange Strecke über meterdickes Packeis und ist damit der einzige Marathon, der mitten auf dem gefrorenen Ozean stattfindet – eine atemberaubende Herausforderung, die laut vieler Läufer zu den extremsten, aber auch zu den beeindruckendsten Erfahrungen zählt.

Doch die große Vorfreude der Kellys wurde kurz vor dem Start unterbrochen, als der Lauf nach mehrfachen Verschiebungen am 14. April vollends abgesagt wurde. Die AMADEUS Group als enger Partner von Joey und Luke Kelly bedauert die Entscheidung und freut sich zugleich schon jetzt über das neue Ziel: Der Nordpolmarathon 2020.

Trotz kurzer Enttäuschung: Die Kellys sind nicht zu bremsen

Tagelang warteten Joey und Luke gemeinsam mit vielen weiteren Läufern darauf, mit dem Flugzeug zum Startpunkt am Nordpol gebracht zu werden. Nach zahlreichen sportlichen Grenzerfahrungen zählte der Nordpolmarathon schon seit langer Zeit zu den größten Zielen des Musikers und Ausdauersportlers Joey Kelly. Joey und Luke wollen erneut an ihre Grenzen gehen. Doch nach der intensiven Vorbereitung sei angesichts der mehrfachen Verzögerung des Starttermins neben der Vorfreude auch die Anspannung stetig gewachsen. Als das vorzeitige Aus verkündet wurde, richtete sich der Blick nach kurzer Trauer jedoch schnell auf das nächste Jahr, wie Joey seinen Fans auf Facebook mitteilte: „Luke und ich wollen nun im kommenden Jahr einen erneuten Anlauf starten und am Nordpolmarathon 2020 teilnehmen.“

Fehlende Flugerlaubnis machte Anreise unmöglich

Als Grund für die Absage nennen die Veranstalter politische Spannungen, die offensichtlich zu Flugverboten zwischen Spitzbergen und der russischen Nordpolbasis Barneo führten. Nach einigen Trainingseinheiten in Spitzbergen mussten Joey und Luke Kelly damit ihre Rückreise nach Deutschland antreten, wo nun die Vorbereitungen für die nächsten Extremsportereignisse anstehen.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren