Connect with us
Quelle: Nintendo

Events

E3 2019: Doppelsieg für die japanischen Teams in Splatoon 2 und Super Smash Bros. Ultimate-Weltmeisterschaft

Viele Gamer-Fans sind nach Los Angeles zur E3 2019 gereist und haben bei der Weltmeisterschaft von Splatoon 2 und Super Smash Bros. Ultimate teilgenommen.

Spieler aus aller Welt reisten nach Los Angeles, um in drei Nintendo-Turnieren anzutreten und zu beweisen, dass sie die Besten der Besten sind. Die weltweiten Champions wurden beim Super Mario Maker 2 Invitational 2019, der Splatoon 2 World Championship 2019 und der Super Smash Bros. Ultimate World Championship 2019 3v3 gekürt. Die spannenden Wettkämpfe bilden den Auftakt einer Woche voller unterhaltsamer Nintendo-Aktivitäten auf der Videospielmesse E3 2019 in Los Angeles.

Super Mario Maker 2: Invitational 2019

Der YouTuber AbdallahSmash belegte den ersten Platz und gewann den Super Mario Maker 2 Invitational 2019-Pokal. Er navigierte schneller als seine Mitspieler erfolgreich durch die Level, die das Team von Nintendo Treehouse gebaut hatte. Diese kniffligen Kurse stehen nach der Veröffentlichung von Super Mario Maker 2 am 28. Juni auch allen Fans zur Verfügung, damit sie sich selbst an den herausfordernden Leveln des Super Mario Maker 2 Invitational 2019 versuchen können.

Splatoon 2: World Championship 2019

Im Splatoon 2 World Championship 2019 setzten sich die GGBOYS aus Japan gegen die Teams aus Europa, Nordamerika und Australien/Neuseeland durch. Die Spieler der GGBOYS – Dynamon, Taiji, Etona und Yamamicchi – schafften es, sich von ihrem 2:0-Rückstand im Finale gegen FTWin aus Nordamerika zu erholen und gewannen schließlich 4:2. Die europäischen Splatoon 2-Champions, Alliance Rouge, verloren im Halbfinale knapp mit 3:2 gegen FTWin. Trotz ihres beeindruckenden Einsatzes mussten sie sich in einem fesselnden Herrschafts-Match geschlagen geben.

Nachdem die Champions des Splatoon 2 World Championship 2019 feststanden, kündigte Nintendo das finale Splatfest an: „Splatocalypse“ wird am 18. Juli um 14:00 Uhr beginnen und am 21. Juli um 14:00 Uhr enden. Das Event, das auf das Datum des zweiten Jubiläums des Spiels fällt, soll 72 Stunden dauern – und fragt die Spieler: Welche Welt würdest Du wählen? Chaos oder Ordnung?

Zusätzlich zur neuen Wandelstation-Arena, die anlässlich des finalen Splatfest verfügbar ist, stehen auch alle 23 Arenen vergangener Splatfests zur Auswahl. SpielerInnen treten während der ersten 48 Stunden zunächst auf diesen 23 Arenen gegeneinander an, ehe sie in den finalen 24 Stunden auch die neue Arena unsicher machen. Über den Squid Research Lab-Nachrichtenkanal erhalten Fans zudem spezielle Ausrüstung, die passend zum finalen Splatfest erhältlich ist.

Außerdem gab Nintendo bekannt, dass nach dem finalen Splatfest ein kostenloses Software-Update für Splatoon 2 erscheint, mit dem SpielerInnen, die eine Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft besitzen, den Modus „Revierkampf (Splatfest)“ im Privaten Kampf auswählen können. In diesem Modus können Fans Revierkämpfe in den Nachtversionen aller 24 Arenen spielen. Auch die neue Wandelstation des finalen Splatfest steht natürlich zur Verfügung.

Super Smash Bros. Ultimate: Ultimate World Championship 2019 3v3

Team Japan, das sich aus den Spielern Zackray, Kuro, Konbu und Akasa zusammensetzt, ging siegreich aus der Super Smash Bros. Ultimate World Championship 2019 3v3 hervor. Auf ihrem Weg an die Spitze haben sie Team USA und Team Europa in hitzigen Gefechten besiegt. Im finalen Match besiegte Konbu mit einem riesigen Mii-Schwertkämpfer den deutschen Sirjon.

Bereits in der ersten Runde des Turniers traf das europäische Team auf Japan. Mit einem Sieg gelang den Deutschen rund um Light, RobinGG, Sirjon und Thunda der Einzug ins Halbfinale. Hier setze Captain Light den Siegeszug seines Teams mit einem spannenden Match gegen Ichigo, der für Team Australien/Neuseeland antrat, fort. Die Teilnahme am Finale sicherte schließlich Sirjon, der seinen Kontrahenten Ghost mit einem clever genutzten Smash-Ball ausschaltete – während er selbst mit 127% überlebte. Im Anschluss versuchten sowohl Team USA als auch Team Japan, es den Europäern gleichzutun und ebenfalls ins Finale vorzurücken. Die erste Runde des Halbfinales entschied Zackray für sich, der Wrath im Aufeinandertreffen bezwang und Japan damit die Führung bescherte. Den folgenden Matchball verwandelte sein Mitspieler Kuro schließlich gegen den Nordamerikaner Devonte.

Das Finale zwischen Japan und Europa begann mit einem Doppelschlag: Gleich zwei Runden konnte das japanische Team für sich entscheiden, ohne auch nur einen einzigen Stock zu verlieren. Doch Team Ehre gab sich nicht geschlagen: In der dritten Begegnung bezwang RobinGG mit seinem finalen Kämpfer Palutena den Dunklen Pit des Japaners Kuro, indem er seinen Kontrahenten den Smash-Ball abluchste und diesen selbst gewinnbringend einsetzte. Obwohl das europäische Team sich damit wieder eindrucksvoll zurückmeldete, gelang es ihnen nicht, auf diesem Erfolg aufzubauen. Im vierten und entscheidenden Match gelang es Sirjon lediglich mit großer Mühe, seinem Gegenspieler einen Stock abzunehmen. Konbu hingegen sicherte seinem Team schließlich mit dem Mii-Schwertkämpfer und einem perfekt genutzten Superpilz den Weltmeister-Titel.

Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren

Klicken zum kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect
Newsletter anmelden

Jetzt kostenlos abonnieren