Connect
To Top

WM 2018: Deutschland schlägt Schweden in der letzten Sekunde

Fans und Jogi Löw jubelten noch in der letzten Sekunde zwischen Deutschland und Schweden bei der WM 2018.

Jogi Löw und seine Spieler haben am gestrigen Abend ein Spiel der Extraklasse zeigen wollen. Was in der 1. Halbzeit passierte wollte wirklich keiner sehen. Nicht genügend Druck gab es von der deutschen Mannschaft. Schweden ging früh in Führung 1:0 (32. Minute) und das Entsetzen der deutschen Fans ist wieder gestiegen.

27,48 Millionen deutsche Fans haben am TV nicht die Hoffnung aufgegeben und wollten die 2. Halbzeit mit mehr Druck sehen. Was Jogi Löw noch nie gemacht hat, war Özil seit 2010 auf der Bank sitzen zu lassen. Er wäre der Joker für alle Fälle gewesen. Kaum ist die 2. Halbzeit angepfiffen, schon gab es in der 48. Minute das 1:1 durch Marco Reus. Ein absolutes muss für Deutschland.

Fans jubelten auf der ganzen Welt und haben auf dieses Tor seit Anfang der WM 2018 erhofft. Deutschland verlierte gleich am 1. Spieltag gegen Mexico 1:0. Die Hoffnung und Begeisterung musste steigen. Der Druck und die Leidenschaft der Deutschen steigte immer an. Verzweifelt gab es eine Rote Karte für Jerome Boateng (82. Minute). Die Zeit hat gedrückt und es wurde alles getan, um das 1:1 noch zu halten. 5 Minuten Nachspielzeit gab es oben drauf.

Wer hätte das gedacht mit einem absoluten grandiosen Tor 2:1 (95. Minute), dass der Spieler Toni Kroos in den letzten Sekunden vor Abpfiff erzielte. Deutschland war ausser Rand und Band, Fans jubelten und haben die Mannschaft nicht aufgegeben. Es war ein toller Samstagabend mit vielen Fans bis zur Morgenstunde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.